HOME

Neue Filmrolle: Will Smith ist der Vater von Venus und Serena Williams

Hollywood-Star Will Smith soll für den Film "King Richard" die Rolle des ehrgeizigen Vaters der Williams-Schwestern übernehmen.

"King Richards" heißt der Film, der auf einem Skript von Zach Baylin ("Haus des Zornes") basiert und Will Smith in der Hauptrolle als Vater der US-Tennisstars Venus und Serena Williams zeigen soll.

Der Film handelt von Richard Williams, 77, Vater von Venus und Serena. Dieser war so versessen darauf, aus seinen Töchtern erfolgreiche Tennisspielerinnen zu machen, dass er sie schon im Alter von vier Jahren zum Tennisunterricht schickte und zu wichtigen Turnieren mitnahm. Er arbeitete sogar einen 78-seitigen Plan aus, der den Durchbruch der beiden Schwestern versichern sollte.

Der Ehrgeiz des Vaters und das harte Training lohnten sich - Venus und Serena Williams zählen zu den erfolgreichsten Tennisspielerinnen der Welt. Serena gewann bereits 23 Grand-Slam-Turniere und Venus Williams 7.

In "King Richard" soll Schauspieler Will Smith jetzt in die Rolle des ambitionierten Vaters schlüpfen. Der "Prinz von Bel-Air"-Star ist selbst Vater dreier Kinder (Jaden,Trey und Willow), die schon längst eigene Musik machen und auch als Schauspieler erfolgreich sind.

Smith steht derzeit für den dritten Teil der Krimikomödie "Bad Boys" vor der Kamera.

Der Smith-Clan: Eine schrecklich ehrgeizige Familie
dpa
Themen in diesem Artikel