HOME

Muttertag: Die perfekten DIY-Geschenke

Am Sonntag ist Muttertag! Damit niemand mit leeren Händen aufschlagen muss, gibt es hier drei süße Last-Minute-Geschenkideen.

Was Kaia Gerber ihrer Mama Cindy Crawford wohl zum Muttertag schenkt?

Was Kaia Gerber ihrer Mama Cindy Crawford wohl zum Muttertag schenkt?

Am 12. Mai ist Muttertag. Wer noch kein Geschenk für seine Mama organisiert hat, muss nicht gleich in Panik verfallen. Denn die Dinge, die man für diese drei Do-It-Yourself-Überraschungen braucht, findet man alle im eigenen Haushalt oder bei einem kurzen Stopp im nächstgelegenen Supermarkt.

DIY-Flowerbox

Welche Mutter freut sich zum Muttertag nicht über Blumen? Die perfekte Alternative zum Blumenstrauß ist eine selbst gebastelte Flowerbox - eine Geschenkidee, die nicht nur nach etwas Besonderem aussieht, sondern auch noch länger haltbar ist. Dazu benötigt man folgende Utensilien: Steckschaum, Rosen (oder andere Blumen), eine Blumenschere, ein Messer, eine Schüssel mit Wasser, eine Box, Folie.

Als erstes wird der Steckschaum in der Größe der Box zugeschnitten und in die Schüssel mit Wasser gelegt, solange bis er sich ordentlich voll gesogen hat. Währenddessen wird die Box mit Folie ausgekleidet. Die Folie sollte nicht über den Rand hinausragen und wird dementsprechend zugeschnitten. Wenn der Steckschaum voll mit Wasser ist, wird er fest auf den Boden der Box gedrückt. Anschließend werden die gewählten Blumen zugeschnitten und in der Box drapiert, indem man sie in den Steckschaum steckt.

Herzförmige Rosen-Seife

Rosenduft erfüllt die Luft! Auch mit selbstgemachter Seife macht man Müttern eine Freude. Dieses Geschenk zum Muttertag lässt sich in einigen wenigen Schritten selbst herstellen. Man benötigt eine Herzchen-Silikonform, 250 Gramm Rohseife, natürliches Rosenöl, getrocknete Rosenblütenblätter und rote Lebensmittelfarbe. Als erstes wird die Rohseife in Stücke geschnitten und geschmolzen. Die flüssige Seife wird mit einigen Tropfen Rosenöl und Lebensmittelfarbe vermischt. Anschließend werden einige Rosenblüten in die Herzchenformen gestreut und diese dann mit dem Seifengemisch befüllt. Jetzt müssen die Seifen nur noch zwei bis drei Stunden trocknen - fertig ist das wohlriechende Geschenk!

Muttertags-Brunch

Da der Muttertag auch ein Sonntag ist, lässt sich der Tag gebührend mit einem großen Frühstücksbrunch feiern. Auf diese Art und Weise kann man seiner Mutter nicht nur eine Freude bereiten, sondern auch Zeit schenken. Ein Gut, das in unserer schnelllebigen Welt immer größeren Wert bekommt. Ein großer gemeinsamer Brunch mit der ganzen Familie lädt ein, in alten Kindheitserinnerungen zu schwelgen. Wer sich - falls vorhanden - mit den Geschwistern zusammentut und vereinbart, dass jeder eine selbstgemachte Kleinigkeit wie zum Beispiel ein selbst gebackenes Brot oder selbstgemachte Dips mitbringt, hat schnell ein großes und abwechslungsreiches Frühstück beisammen. Das Ganze lässt sich auch wunderbar generationenübergreifend gestalten. Eine Tradition, die man sich vielleicht für die nächsten Muttertage beibehalten möchte...

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(