HOME

Photoshop-Panne bei Victoria's Secret: Wenn das Model plötzlich nur noch eine Pobacke hat

Hoppala: Da postet Victoria's Secret die fast perfekte Rückenansicht eines Models auf Facebook - und dann wurde ganz offensichtlich bei Photoshop übertrieben. Der Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten.

Photoshop ist eine feine Sache - besonders für Unterwäsche-Labels wie Victoria's Secret, deren Erfolg von hübschen Frauenkörpern abhängt. Das Prinzip ist einfach: Man retuschiert hier eine Delle weg, da ein Pölsterchen. Und dann sehen Unterwäsche und Models gleich noch viel knackiger aus.

Truly. Madly. Cheeky. http://i.victoria.com/5JE

Posted by Victoria's Secret on Freitag, 25. September 2015


Dumm nur, wenn man es übertreibt und sich beim Schummeln erwischen lässt. Und genau das ist eben Victoria's Secret jetzt passiert: Auf einem Foto, das die Firma auf Facebook postete, ist ein ohnehin schon sehr schlankes Model von hinten zu sehen, bei dessen Figur offenbar nochmal kräftig nachgeholfen wurde. Der Po der jungen Frau wurde gar so verkleinert, dass einer Backe die für ein Hinterteil obligatorische Falte fehlt. Betrachtern des Bildes fiel der Fehler sofort auf, die Kritik ließ nicht lange auf sich warten. "Fürchterliches Photoshopping", schrieb eine Nutzerin. "Komplett unnötig. Ein weiterer Grund, warum ich nie bei euch kaufen werde. Die Zeiten ändern sich ..." 

Besonders absurd: Das Label hatte das Foto unter anderem mit dem Wort "cheeky" überschrieben. "Cheeky" kann grob mit "frech" übersetzt werden, es erinnert aber auch an "cheek", was unter anderem "Pobacke" heißt - "Cheekies" ist deshalb eine Bezeichnung für den Schnitt eines Slips, wie ihn das Model trägt, der das halbe Gesäß frei lässt. "Ich weiß nicht, ob man es 'cheeky' nennen kann wenn sie nur eine Pobacke hat", kommentierte eine Nutzerin trocken. Eine andere schrieb: "Die Fotos von Victoria's Secret sagen: 'Werd dürr, werd dürr, werd dürr, dann bist du heiß, heiß, heiß.' Bin ich die einzige, die das hört?"

Schon lange steht die inflationäre Verwendung von Photoshop bei Modefotos in der Kritik. Das Wegretuschieren von Problemzonen, bemängeln viele, gaukle ein unrealistisches Frauenbild vor und bringe junge Mädchen dazu, sich dünn zu hungern.

car
Themen in diesem Artikel