HOME

Team Pacey oder Team Dawson?: 20 Jahre "Dawson's Creek": Schon mal fürs Erwachsenwerden all diese Gefühle üben

Kitsch, Herzschmerz und ganz große Gefühle: Vor 20 Jahren kam die US-Jugendserie "Dawson's Creek" ins Fernsehen. Mit James van der Beek, Katie Holmes & Co. mitgelitten hat damals Wiebke Tomescheit. Eine Würdigung.

Die Hauptdarsteller der Serie "Dawson's Creek" auf einem Promo-Bild

In trauter Viersamkeit: Jen (Michelle Williams), Pacey (Joshua Jackson), Dawson (James van der Beek) und Joey (Katie Holmes)

Die Serie war eigentlich schon Nostalgie, als sie frisch ins Fernsehen kam: "Dawson's Creek" startete vor 20 Jahren in den USA, und viele von uns dürfen sich jetzt wieder mal so richtig schön alt fühlen. Ungefähr so alt wie Schauspieler James van der Beek damals: Der Mann mit der blonden Surfer-Matte war bereits 21, als er die Rolle des 16-jährigen Träumers aus der kleinen US-Ostküstenstadt Capeside antrat. Er spielte Dawson Leery, einen Filmfan, der besonders die alten Schinken von Steven Spielberg abfeierte.

Das Liebes-Wirrwarr zwischen Dawson, Jen (Michelle Williams), Pacey (Joshua Jackson) und Joey (Katie Holmes), das sich über sechs Staffeln bis 2003 erstrecken sollte, lockte auch hierzulande jede Woche zahllose Pubertierende vor den Fernseher und ließ sie sehnsüchtig seufzen. So kuschelig und gefühlsduselig wie das Leben in Capeside war der eigene Alltag irgendwie nicht, dachte man sich, während man in Adidas-Knopfhosen und Buffalos vor dem TV-Gerät lümmelte.

Team Pacey oder Team Dawson?

Was in den insgesamt sechs Staffeln passiert? Eigentlich nichts. Die Handlung entspinnt sich fast die gesamte Zeit ausschließlich zwischen den vier Freunden und ihrem engen Familien- und Bekanntenkreis. Am Ende hatte deshalb ungefähr jeder mal was mit jedem und die Fans bildeten schon in Pre-Hashtag-Zeiten #teamdawson und #teampacey, um ihr favorisiertes Traumpaar anzufeuern. Worum es also geht? Um Gefühle. Ums Erwachsenwerden.

Und so eine Freundschaft wie die zwischen Joey und Dawson, die hätten wir doch alle gern gehabt. Jederzeit über die Leiter durchs Zimmerfenster des anderen klettern können, über alles reden, stumpfe Horrorfilme auf VHS gucken. Nur, dass natürlich kaum jemand den fast schon anstrengenden Anstand des idealistischen Dawson Leery gehabt hätte, der seine verzehrende Liebe für die brünette Nachbarstochter so lange für sich behält.

Alles wirkte so sauber und überschaubar

In dieser herrlich überschaubaren Welt aus Licht und Wasser, die irgendwie immer nach frischgewaschener Wäsche duftet, ist Pacey mit seinen putzigen Schülerstreichen direkt der Bad Boy, und die blonde Sexbombe Jen wurde von ihren Eltern gar aus New York zu ihrer Oma nach Capeside verbannt, weil sie – was eigentlich? – im zarten Alter von 16 schon ein Bier getrunken und einen Jungen geküsst hatte? Verkauft wird sie jedenfalls wie eine abgestürzte Heroin-Prostituierte.

So idyllisch sowohl die Moral als auch die Landschaft in "Dawson's Creek" wirken – man muss anerkennen, dass sich relativ furchtlos mit gesellschaftlichen Problemen auseinandergesetzt wurde. Die vier Freunde stammen alle aus kaputten Familien, jede hat auf eine andere Art einen Knacks. Joeys Vater sitzt im Knast, Dawsons Mutter betrügt den Vater. Die Jugendlichen müssen damit klarkommen, sind zu großen Teilen auf sich alleine gestellt.

Die Freunde Dawson und Pacey in einer Szene der Serie "Dawson's Creek"

Unterschiedliche Charaktere, beste Freunde: Dawson und Pacey

Und dann stoßen die Geschwister Andie (Meredith Monroe) und Jack (Kerr Smith) zur Clicque. Jack erkennt, dass er schwul ist, und Andie muss sich ihren psychischen Problemen stellen. Probleme, liebe Facebook-Hater, die also nicht erst 2017 erfunden wurden, sondern vor 20 Jahren schon eine Rolle im Jugendfernsehen spielten.

Eine entscheidende Rolle spielte auch der Soundtrack

Zum Feeling der Serie trug neben den schönen Bildern auch der wirklich gute Soundtrack bei, den mir damals eine Freundin auf Kassette (ja Kinder, damals hatten wir alle noch einen Walkman) überspielt hatte und der mich durch ein paar gefühlsmäßig harte Zeiten begleitete. Wer den Herzschmerz-Kitsch-Overload will, dem sei beispielsweise der Track "Ready For A Fall" von PJ Olsson ans Herz gelegt.

Auch die deutsche Band Hyperchild hatte es seinerzeit mit ihrem Cover-Hit "Wonderful Life" auf den OST-Sampler geschafft. Für alle, denen das rein gar nichts sagt: Das war die Band des damals 17-jährigen Axel Bosse ("Schönste Zeit"), der heute solo die großen Hallen füllt. Er hat mir mal im Interview verraten, dass er damals dafür tatsächlich ein Poster mit den Original-Unterschriften der Hauptdarsteller geschickt bekam.

Schade eigentlich, dass das Genre der "Jugendserie" zumindest im linearen TV so völlig abhanden gekommen ist. "Dawson's Creek" wird für mich immer für diese Zeit stehen, in der man wirklich begreift, dass man erwachsen wird. Dass die Welt da draußen mehr beinhaltet als Schule und Familie. Und sie ließ einen schon mal testweise all die großen Gefühle für später üben. Schon, wenn ich heute noch mal den Titelsong höre, wird mir warm ums Herz.

PS: Es gibt viele Fun Facts rund um die Serie – nicht zuletzt, was aus den Hauptdarstellern wurde und dass der Serienerfinder Kevin Williamson eigentlich für Horrorfilme wie "Scream" bekannt ist. Aber die charmanteste Randinfo ist für mich, dass die Synchronsprecher von Pacey und Joey, Dennis Schmidt-Foß und Dascha Lehmann, sich während der Arbeiten an der Serie kennenlernten und 2001 heirateten. #teampacey

Fakten zur Erfolgsserie: Warum sich Bryan Cranston ein "Breaking Bad"-Tattoo stechen ließ
wt
CO2-Paket2019
Habe mir gerade mal die heutige Koalitionsregelung durchgelesen. GAS soll angeblich bepreist werden, wie Flüssig- & Feststoff-Energien. Frage A: ERD-GAS soll laut früheren Aussagen KEIN bzw. KAUM "Abgase" erzeugen. Erdgas-Auto-Anlagen-Werbe-Slogan: "unser Abgas ist reines Wasser" Frage B: Wir haben Fernwärme (angeblich zu 100% aus RUSSEN-ERD-GAS) ZUDEM sind "unsere" Genossenschafts-Wohnbauten (angeblicher "Neubau" in 1989/90/91 (Erstbezug-Timeline 1991 bis 1992) und voll nach WEST-Standard gedämmt und entsprechend baurechtlich von Westbehörden abgenommen worden. Die Balkondämmungs-VOB-Baugewähr lief bspw. in "unserem" Block in 2006 ab. Die Anzahl der Blocks "unserer" Wohn-Genossenschaft beträgt rund 10 Blocks, die "zusammen in den NK abgerechnet werden" (und auf die m2 der Einzelnen Wohnungen "anteilmäßig umgelegt" werden). FAKTUM: Die jährlichen Heizkosten-VERBRÄUCHE liegen "bei uns" rund 50% niedriger als bei der Landeseigenen-Wohngesellschaft., auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Diese haben zur Außen-Sanierung nur "dick Farbe" auf die "dünn verputzten" Kieselstein-Fertigplattenbauten (aus gleicher Bauzeit) aufgetragen. Die Heizkostenstatistik stammt von den Grundsicherungsämtern, die die Miet- & NK von "Bedürftigen" ersatzweise übernehmen. Die Landes-Wohnbaugesellschaften gelten als Treiber der Miet- & NK. Hiermit wurde der Mietspiegel (laut Zahlen der BBU) "preistreibend beeinflusst". FRAGE C: Diese "neue Preistreiberei" NUN, mit der CO2-Bepreisung ab 2019 sowie die "Sanierung der früheren Minmal-Sanierung" wird auch "unseren Mietspiegel" drastisch weiter manipulieren, obwohl es 1. bei "uns" gar keinen "frischen" Handlungsbedarf gibt ! (vollsaniert, GAS-Fernwärme) 2. wir auch den Anbieter NICHT wechseln können, weil der wir Ferngas-Heizung-bestimmt sind, durch Baurecht. 3. weil die Landes-Wohnbausgesellschaft, das, was im eigentlichen Sinn KEINE Sanierung darstellt, als solche definiert (und auf den deren Mietpreis umlegt) ... (Unsinnsbeispiel): so schaffen die gerade die Müllschächte ab und kassieren dafür einen "WohnWerte-Aufschlag" bei den NK, der den Mietspiegel fürden gesamten Nahbereich anhebt. ... (Sanierungs-spielchen): ein Bekannter von mir musste, weil lediglich seine Block-Außenwände "bunt saniert" wurden, 400 Euro (Erstbezug nach Sanierung) für die selbe Wohnung monatlich mehr bezahlen. Er widersprach der Mieterhöhung und es ging vor Gericht. Das Gericht folgt der Landes-Wohnbaugesellschaft und deren Argument, der Bekannte würde schließlich "massiv Enegie einsparen" !!! .... das traf natürlich bis heute (5 Jahre später) niemals zu. Neben den Mietzusatzkosten (KM) sowie den Heizkostensteigerungen (NK) - bei gleichem, extrem hohen Verbrauch - wurde er doppelt bestraft. ... und der Mietspiegel sagt, der "graue" Ghetto-Bezirk sei nun ein "buter und gut sanierter" Luxus-Wohnbestandsbereich ! FRAGE D: demnach macht es auf KEINEN Sinn mehr, ERD-GAS-Taxen & -Busse einzusetzen, nur Wasserstoff- oder E-KFZ ????? SCHLUSSFRAGE: was passiert, wenn diese hohen NEUKOSTEN für die Verbraucher, durch die CO2-Bepreisung wieder einmal ein TEURER NULLEFFEKT -- ohne unabhängige Kontrolle und ohne Strafbewehrung wird ?? Ein 50 Milliarden-Märchen ... das bereits in Stufe 1 (bis 2022) scheitert ?? Vermutlich werden wieder die PRIVATEN Wohnanbieter und PRIVAT-Organisierten Wohn-Genossenschaften die LOOSER sein. Sowie die Verbraucher als Ganzes.
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.