HOME

Serien-Fans aus dem Häuschen: "Friends"-Fans aufgepasst: Das "Central Perk" gibt es jetzt auch aus Lego

Auch 15 Jahre nach "Friends" bricht der Hype um die Kultserie einfach nicht ab. Und jetzt feuert Lego das Ganze noch einmal mit einem "Central Perk"-Baukasten an. Rachel, Monica, Phoebe, Joey, Chandler und Ross gibt es jetzt also auch im Mini-Format.

"Friends": Das Kultcafé "Central Perk" gibt es jetzt auch aus Lego

Schauplatz der Lego-"Friends"-Version ist das Café "Central Perk", in dem die sechs Freunde viel Zeit verbringen

Auch 15 Jahre nachdem die Serie "Friends" abgesetzt wurde, gibt es noch zahlreiche Fans weltweit, die sich nicht zu schade sind, statt der zahllosen neuen Serien da draußen einfach zum 89. Mal Rachel, Monica, Phoebe, Joey, Chandler und Ross dabei zuzuschauen, wie sie sich streiten, versöhnen und verlieben. Als Netflix in den USA ankündigte, "Friends" aus dem Programm nehmen zu müssen, liefen die Fans Sturm. Kein Wunder also, dass jetzt auch Lego auf den nicht enden wollenden Hype aufzuspringen. 

Lego trifft auf "Friends" – und ein Fan ist Schuld

Im "Central Perk", einem kleinen Café im Herzen New Yorks, verbringen die sechs Freunde (abgesehen von Monicas Apartment) die meiste Zeit. Logisch also, dass es der Schauplatz des neuen und offiziellen Lego-"Friends"-Baukastens geworden ist (obwohl viele wahrscheinlich lieber das ikonische Apartment gehabt hätten). Die Idee stammte von einem französischen Lego- und "Friends"-Fan, der auf der offiziellen Lego-Plattform so viel Zuspruch für seine Idee von anderen Usern bekam, dass Lego das Modell nun ins Sortiment aufgenommen hat. Ein besonderer Anlass für die Sonderedition ist übrigens das 25. Jubiläum der Kultserie, die 1994 ihren Anfang nahm. 

Ab dem 1. September ist der Lego-Bausatz im Geschäft und online erhältlich. Er umfasst 1070 Teile und kostet 69,99 Euro.

def
Themen in diesem Artikel