HOME

"Avengers 4: Endgame": Diese Poster verraten dir, wie es mit den Helden des Marvel-Universums weitergeht

Einen Monat vor dem Kinostart von "Avengers 4: Endgame" hat Marvel 32 Poster zum Kinostart des Blockbusters veröffentlicht. Wer im Marvel-Universum langsam den Überblick verliert, bekommt hier Hilfe.

Ironman Marvel

Schauspieler Robert Downey Jr. spielt seit 2008 die Rolle der Comicfigur Iron Man. Es ist das Alter Ego des Multimilliardärs Anthony Edward "Tony" Stark.

Es war nur eine kleine Geste – doch mit einem Fingerschnippen löschte Bösewicht Thanos am Ende des Blogbusters "Avengers 3: Infinity War" die Hälfte ALLER Lebewesen aus – inklusive der Hälfte aller Avengers-Charaktere. Einige Helden zerfielen vor den Augen ihrer Mitstreiter zu Staub, andere überlebten. Doch während sich Zuschauer und Marvel-Fans erst langsam aus der Schockstarre erholten, bleibt die Frage: Wen hat das Schicksal eigentlich getroffen und welche Helden werden in "Avengers 4: Endgame" zu sehen sein? Denn in der unmittelbaren Schlacht gegen Thanos in Wakanda war schließlich nur ein Teil der unzähligen Figuren und Helden der bisherigen drei Filme anwesend.

Um die Fans auf den Kinostart Ende April vorzubereiten, hat Marvel nun 32 Charakterposter zum neuen Blockbuster herausgegeben, die schon beim Untertitel aufhorchen lassen: "Avenge The Fallen" ("Rächt die Gefallenen"). Der Clou: Auf den Plakaten erstrahlen Figuren in Farbe, die nach Thanos verheerender Geste noch leben – die anderen sind in schwarz-weiß gehalten. Und dabei gibt es einige Überraschungen.

Das Poster-Orakel

Schon nach dem letzten Film verrieten die Regisseure Joe und Anthony Russo immer mal wieder kleine Details, wie es mit einigen ihrer Charaktere weitergeht. So sagte Russo beispielsweise, dass Valkyrie, die Mitstreiterin des Donnergottes Thor, die Fans aus "Thor 3:Tag der Entscheidung" kennen, wohl Thanos Todesschnippser entgangen ist – ihr farbiges Ebenbild in der Posterreihe bestätigt diese Andeutung nun. Black Panther hingegen, dessen Tod viele Fans rastlos zurückließ, ebenso wie seine Schwester Shuri, werden laut des Poster-Orakels im neuen Film nicht dabei sein. Wie die Kino-Seite Filmstarts vermutet, werden jedoch einige der Figuren im letzten Avengers-Teil ein Revival erleben. Auch wenn bisher kaum etwas über die Handlung bekannt sei, werde vermutet, das Zeitreisen eine Rolle spielten und zentrale Charaktere so die Chance auf einen finalen Auftritt bekommen.

Welche Helden nach dem "Endgame" ihre Farbe auf den Postern verändern, können Fans ab dem 24. April in den deutschen Kinos sehen – und das sogar zwei Tage vor der Veröffentlichung in den USA, wo der Film erst am 26. April in die Kinos kommt.

Marvels letzter Film der "Avengers"-Reihe weckt Hoffnungen auf ein Happy End
lau
Themen in diesem Artikel