HOME

Ankündigung auf Instagram: Banksy verlost ein Miniatur-Flüchtlingsboot – Teilnahmegebühr 2,25 Euro

Gerade wurde ein Banksy-Werk für mehr als eine Million Euro verkauft. Jetzt kann man für eine Gebühr von nur 2,25 Euro ein Miniatur-Flüchtlingsboot des britischen Künstlers gewinnen. Oder kommt bei Banksy am Ende doch wieder alles anders, als man denkt?

Der weltweit bekannteste Streetart-Künstler Banksy hat auf Instagram angekündigt, eines seiner Werke zu verlosen. Es handelt sich um eine Sklulptur, die ursprünglich aus Banksys sozialkritischem Freizeitpark "Dismaland" stammt. Zu gewinnen gibt es ein ferngesteuertes Miniatur-Boot, auf dem etwa 30 Figuren von Geflüchteten stehen oder sitzen. Aktuell wird das Boot in dem Londoner Pop-up-Store Choose Love, wo man Produkte für Geflüchtete kaufen kann, ausgestellt. Auf der Homepage choose.love kann man für eine Gebühr von mindestens zwei Pfund (umgerechnet 2,25 Euro) schätzen, wie schwer das Miniatur-Boot ist und so vielleicht das Werk des Ausnahmekünstlers gewinnen.

"Dunkle Satire" oder "ferngesteuertes Spielzeug von sehr schlechtem Geschmack"?

Auf der Homepage wird in der Produktbeschreibung die Frage gestellt, ob das Banksy-Werk "dunkle Satire" oder ein "ferngesteuertes Spielzeug von sehr schlechtem Geschmack" sei. Es ist in jedem Fall einzigartig und könnte zu Weihnachten unseres sein. Auch die Spielregeln für die Verlosung werden in einem Begleittext erklärt. Man soll mit der Angabe einer genauen Grammzahl schätzen, wie viel das Boot wiegt. Wer mit seinem Tipp am dichtesten dran ist, gewinnt. Und es gibt auch noch Hinweise zu Material und Maßen des Kunstwerks: Laut Choose Love besteht das Boot aus Glasfasern. Die Figuren sind aus Kunstharz gefertigt, die wiederum mit Schaum gefüllt sind. Batterien befinden sich nicht im Boot, werden aber mitgeliefert. Die Abmessungen sollen wie folgt sein: 90 x 38 x 42 Zentimeter.

Bis zum Abend des 22. Dezember können online Schätzungen eingereicht werden. Ein Spezialist wird das Boot anschließend wiegen und den Gewinner bekanntgeben. Hinter der Aktion steht ein guter Zweck: Das über die Verlosung eingesammelte Geld soll Geflüchteten und Vertriebenen zugute kommen. Wer auch immer es schafft, das richtige Gewicht zu tippen, könnte einen ziemlichen Coup landen. Die Werke Banksys sind extrem gefragt – und entsprechend teuer. Erst vor wenigen Wochen wurde ein Banksy-Werk für mehr als eine Million Euro versteigert.

Viele Instagram-User vermuten hinter der Verlosung allerdings eine Kunstaktion. Meint Banksy mit der Frage "Wie viel wiegt es?" wirklich das Gewicht in Gramm? Oder geht es ihm vielmehr um ein moralisches Gewicht, eine gesellschaftliche Last? Viele User beantworten Banksys Fragen jedenfalls mit "Die ganze Last der Welt", "Humanity" oder "Viel mehr als Kilogramm, viel mehr als Tonnen, ...".

Streetart-Ikone Banksy ist immer für eine Überraschung gut

Es bleibt abzuwarten, was am 22. Dezember passiert. Der Brite ist nämlich immer für eine Überraschung gut. In der Vergangenheit hat Banksy mit seinen Aktionen öfter die gesamte Kunstszene aufs Korn genommen und so für reichlich Aufsehen – und Kopfschütteln – gesorgt.

2013 verkaufte er zum Beispiel seine Werke undercover auf einem New Yorker Flohmarkt für läppische 60 Dollar. Schon damals waren die Werke ein Tausendfaches wert. Und vor wenigen Wochen schredderte Banksy, der seine künstlerische Karriere als Graffiti-Sprüher begann, eines seiner Bilder, kurz nachdem es für 1,2 Millionen Euro verkauft worden war.

"The Girl and the Balloon": "In den Proben hat es immer geklappt" - Banksy erklärt Schredder-Aktion für gescheitert
hh
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(