HOME

Knapp 200 Migranten in griechischen Gewässern entdeckt

Athen - Die griechische Küstenwache hat im Mittelmeer erneut knapp 200 Migranten gerettet. Im Ionischen Meer südwestlich der Insel Kefalonia seien 70 Menschen an Bord eines Flüchtlingsbootes entdeckt worden, berichtete der Staatsrundfunk ERA. Die Migranten hätten zuvor ein Notsignal per Telefon absetzen können. Weitere 128 Migranten wurden nach Angaben der Küstenwache in der Ägäis aufgegriffen, als sie aus der Türkei zu den griechischen Inseln Lesbos, Chios und Samos übersetzten.

Die spanischen Seenotretter mit der überlebenden Frau

Libyscher Regierungschef verteidigt Küstenwache gegen Kritik

Flüchtlinge an der libyschen Küste

Libysche Marine meldet 63 Vermisste nach Untergang von Flüchtlingsboot

Ein Flüchtling verlässt in Pozzalo die "Diciotti"

Mindestens 60 Tote bei Untergang von Flüchtlingsboot vor Libyen

Flüchtlinge aus Afrika kommen an der Küste an

Ohne Schwimmwesten unterwegs

46 Flüchtlinge sterben bei Bootsunglück vor der Küste Jemens

Boot der griechischen Küstenwache vor Agathonissi

Mindestens 16 Tote bei Untergang von Flüchtlingsboot in der Ägäis

Suche nach Bootsflüchtlingen in Seenot

Rund hundert Menschen nach Kentern von Flüchtlingsboot vor Libyen vermisst

Identitäre Bewegung Zypern Schiff

Mittelmeer

Zypern setzt Schiff mit Rechtsextremisten fest, die Flüchtlingsboote stoppen wollten

Bootsflüchtlinge rufen auf dem Mittelmeer um Hilfe

Aktion gegen Hilfsorganisationen

Rechtsextremisten wollen Flüchtlingsboote im Mittelmeer stoppen

Flüchtlinge an Deck des Rettungsschiffs "Aquarius", das sie nach Italien bringt. Vor ihnen liegt eine ungewisse Zukunft

Flüchtlingskrise

Italiens verzweifelte Drohung an die EU - über ein Land, das dringend Hilfe braucht

Flüchtlingsboot im Mittelmeer

Die Glücklichen überleben diese Überfahrt - die anderen bleiben tot auf dem Boot liegen

Im Mittelmeer ist ein Flüchtlingsboot gekentert

Tragödien im Mittelmeer

Über 100 Tote an Libyens Küste - Flüchtlingsboot kentert vor Kreta

Flüchtlingsschiff gekentert

Schiff kentert im Mittelmeer

Hundert Tote bei Flüchtlingsunglück befürchtet

Tragödie im Mittelmeer

Der Moment, in dem ein überfülltes Flüchtlingsboot kentert

Flüchtlinge auf dem Mittelmeer

Flüchtlinge

Offenbar Hunderte Tote bei Bootsunglück im Mittelmeer

Angela Merkel
Fragen und Antworten

Gipfel zur Flüchtlingskrise

Warum die Türkei für Merkel jetzt so wichtig ist

Flüchtlinge

Flüchtlingskrise

Erneutes Bootsunglück in türkischer Ägais - 18 Tote

Flüchtlinge im Schlauchboot mit Helfern auf der griechischen Insel Lesbos

Vor Lesbos

Griechische Rechtsradikale sollen Flüchtlingsboote angegriffen haben

Rechte versammeln sich trotz Verbot in Heidenau

Flüchtlingskrise

Polizei kesselt in Heidenau rechte Demonstranten ein

Vor der griechischen Insel Kos treffen Flüchtlinge in einem kleinen Schlauchboot auf eine große Luxusyacht.

Bizarres Bild an Griechenlands Küste

Luxusyacht kreuzt Flüchtlingsboot vor Insel Kos

Unterwegs mit der "MS Sea-Watch"

Rettungsfahrt ins Blaue

Ein Flüchtlingsboot ist  vollständig  mit Menschen gefüllt.

Anstieg um 83 Prozent

137.000 Bootsflüchtlinge kamen 2015 nach Europa

Derzeit konzentriert sich Militär aus europäischen Mitgliedsstaaten auf die Rettung von Flüchtlingen, die im Mittelmeer in Seenot geraten sind. Der Einsatz von Soldaten gegen Schleuser schwebt vielen Politikern als Lösung des Flüchtlingsproblem vor.

Schlag 12, der Mittagskommentar aus Berlin

Schießt nicht auf die Flüchtlingsboote!

Von Axel Vornbäumen
Die britische Innenministerin Theresa May will Flüchtlingsboote auf dem Mittelmeer zurückschicken

Innenministerin Theresa May

Britische Politikerin will Flüchtlingsboote zurückschicken