HOME

Rechnungshof bemängelt Effizienz der EU-Flüchtlingshilfe

Brüssel - Die EU-Milliardenhilfen zur Versorgung syrischer Flüchtlinge in der Türkei könnten nach Einschätzung des Europäischen Rechnungshofes deutlich effizienter ausgegeben werden. Rund die Hälfte der mit dem Geld finanzierten humanitären Projekte habe bislang nicht die geplanten Ergebnisse erzielt, heißt es in einem Prüfbericht. Die Mittelverwendung könne optimiert werden. Als Projekte, die bislang nicht die gewünschten Wirkungen gezeigt haben, nennt der Rechnungshof solche, die Flüchtlingen einen besseren Schutz und bessere Bildung ermöglichen sollen. Auch eines aus dem Gesundheitsbereich zählt dazu.

Migranten campieren im Stadion von Querétaro

Tausende Migranten aus Zentralamerika erreichen mexikanische Stadt Querétaro

Endland

Dystopie

«Endland» uraufgeführt: Wo Flüchtlinge «Invasoren» heißen

Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Flüchtlingsgruppen

Weg von Großstädten: Warum Kretschmann junge Männerhorden "in die Pampa" schicken will

Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann

Äußerungen zu «Männerhorden»

Kretschmann irritiert mit Vorstoß zu Flüchtlingsgruppen

Migranten auf dem Weg in Richtung USA. Der UN-Migrationspakt soll  Regeln für die die Wanderbewegungen weltweit aufstellen. Die Vereinigten Staatem machen jedoch nicht mit.

Vor geplanter Unterzeichnung

Nützlich oder gefährlich? Der UN-Migrationspakt im Faktencheck

Migranten unterwegs in der U-Bahn von Mexiko-Stadt

Hunderte Migranten ziehen von Mexiko-Stadt in Richtung USA weiter

Zentralrat der Juden: Im Bundestag geistige Brandstifter

In rote Decken und Schwimmwesten gehüllte Migranten stehen nach ihrer Ankunft im Hafen von Malaga in Spanien. Viele Migranten, die übers Mittelmeer kommen, wollen nach Deutschland.

Asylgesetz

Bundestag beschließt neue Pflichten für bestimmte Flüchtlinge

Justin Trudeau

Flüchtlinge im Jahr 1939

Trudeau entschuldigt sich bei Juden für Abweisung von Schiff

Flüchtlingsunterkunft in Burbach

Anklage wirft Wachleuten im Burbach-Prozess Misshandlung von Flüchtlingen vor

Gedenkstein für die 1938 zerstörte Synagoge in Leipzig

Antisemitismus-Beauftragter kritisiert AfD für Angriffe auf Erinnerungskultur

Trudeau entschuldigt sich für Abweisung hunderter Juden 1939

Kanada entschuldigt sich für Abweisung jüdischer Flüchtlinge 1939

Flüchtlinge misshandelt: 30 Angeklagte, Prozess hat begonnen

Prozess um Burbach-Skandal startet

Skandal von Burbach

Flüchtlinge in Heim misshandelt: Prozess gegen 30 Angeklagte

Trump attackiert Journalisten

Weißes Haus entzieht CNN-Reporter nach Konfrontation mit Trump Akkreditierung

Trumps Wortgefecht mit dem CNN-Reporter Jim Acosta (Mitte)

Trump legt sich mit mehreren Journalisten persönlich an

Video

Flüchtlinge beantragen Asyl in Mexiko

Lieber nicht öffentlich diskutieren. Beim Thema UN-Migrationspakt agiert Kanzlerin Angela Merkel einmal mehr von oben herab.
Meinung

Globale Flüchtlingsströme

Liebe Bundesregierung, warum sprechen Sie mit uns Bürgern nicht über den UN-Migrationspakt?

Von Annette Berger

Mehr als 100 000 Migranten kamen übers Mittelmeer  

EU-Kommissar Johannes Hahn

EU-Kommissar

Hahn fordert Ende der Beitrittsgespräche mit der Türkei

Rukban: 50.000 Menschen in Not – die verzweifelte Situation im Flüchtlingslager an der Grenze zu Jordanien

"Humanitäre Katastrophe"

50.000 Menschen in Not: Das vergessene Elend im Flüchtlingslager von Rukban

Donald Trump

Midterms

Wahlen in den USA: Warum Donald Trump mit einem blauen Auge davonkommen wird

Von Niels Kruse
Flüchtling im März im Lager Rukban

Erste Hilfslieferung für syrische Flüchtlinge im Lager Rukban seit zehn Monaten