HOME

Auswärtiges Amt sieht Rückkehrer in ganz Syrien in Gefahr

Berlin - Ein neuer Bericht des Auswärtigen Amts zeichnet eine immer noch düstere Sicherheitslage in Syrien und heizt die Debatte über Abschiebungen in das Bürgerkriegsland weiter an. Dem Papier zufolge müssen Flüchtlinge bei einer Abschiebung in ihr Heimatland Repressalien und Gewalt befürchten, wie «Süddeutsche Zeitung», NDR und WDR sowie das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichten. «In keinem Teil Syriens besteht ein umfassender, langfristiger und verlässlicher Schutz für verfolgte Personen.»

Horst Seehofer

Asylpolitik

Regierung will mit Plakat-Aktion Flüchtlinge zur Rückkehr bewegen - die Grünen reagieren entsetzt

Kinder in einer UN-Schule im palästinensischen Flüchtlingslager Balata

Unesco: Deutschland fehlen 42.000 Lehrer für Flüchtlingskinder

Seibert: Bundesregierung steht hinter UN-Migrationspakt

Anonymer Mann vor leuchtendem Bildschirm

Hass im Netz

Zwei Männer wegen Hetze gegen Flüchtlinge in sozialen Netzwerken verurteilt

Horst Seehofer

Rückführung von Migranten

Seehofer überrumpelt Bundespolizei mit neuen Abschiebeplänen

Proteste gegen Migranten in Tijuana

Proteste in Mexiko gegen Migranten aus Zentralamerika

Abschiebung

Fünf-Punkte-Plan

Innenministerium will Abschiebungen beschleunigen

Innenministerium will abgelehnte Asylbewerber effektiver abschieben

Angela Merkel beim Basketballclub Niners in Chemnitz

Merkel würdigt Gegenwehr gegen rechte Demonstrationen in Chemnitz

"Der Kriminalist": Kommissar Bruno Schumann (Christian Berkel) spricht Kunststudentin Lisa Spielmann (Julia Hartmann) auf ein

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Freitag

Migranten in Italien

Starker Rückgang in Italien

Illegale Migration in die EU steuert auf Fünf-Jahres-Tief zu

Fall-Überprüfung im Bamf - CSU-Politikerin schlägt Alarm

Ministerpräsident Kretschmann

Bemerkung über Flüchtlinge

«Männerhorden» in die «Pampa»? Kretschmann gelobt Besserung

Grenzübergang in der spanischen Exklave Ceuta

EU fordert von Spanien Beseitigung massiver Defizite bei Grenzkontrollen

Anklage gegen mutmaßliches Mitglied von Terrorvereinigung

Türkische und EU-Flagge

Europäischer Rechnungshof

EU-Türkei-Deal: Kritik an Effizienz der Flüchtlingshilfe

CSU-Politikerin fordert längere Fristen für Prüfung alter Asylfälle

Rechnungshof bemängelt Effizienz der EU-Flüchtlingshilfe

Migranten campieren im Stadion von Querétaro

Tausende Migranten aus Zentralamerika erreichen mexikanische Stadt Querétaro

Endland

Dystopie

«Endland» uraufgeführt: Wo Flüchtlinge «Invasoren» heißen

Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Flüchtlingsgruppen

Weg von Großstädten: Warum Kretschmann junge Männerhorden "in die Pampa" schicken will

Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann

Äußerungen zu «Männerhorden»

Kretschmann irritiert mit Vorstoß zu Flüchtlingsgruppen

Migranten auf dem Weg in Richtung USA. Der UN-Migrationspakt soll  Regeln für die die Wanderbewegungen weltweit aufstellen. Die Vereinigten Staatem machen jedoch nicht mit.

Vor geplanter Unterzeichnung

Nützlich oder gefährlich? Der UN-Migrationspakt im Faktencheck