HOME

Merkel sieht beim Brexit noch Raum für kreative Lösungen

Salzburg - Bundeskanzlerin Angela Merkel hofft weiter auf substanzielle Fortschritte bei den Brexit-Verhandlungen im Oktober. Die EU habe den Anspruch, ein Ergebnis im November zu «finalisieren», sagte Merkel nach dem EU-Gipfel in Salzburg. Die Geschlossenheit der EU gegenüber Großbritannien sei weiterhin hoch. «Es gibt noch ein großes Stück Arbeit im Zusammenhang mit der Frage, wie sehen die zukünftigen Handelsbeziehungen aus». Allerdings könne man in den Verhandlungen auch sehr viel Kreativität entwickeln, um praktikable und gute Lösungen zu finden.

EU will Flüchtlings-Kooperation mit Ägypten

Donald Trump rät Spanien, in der Sahara eine Mauer zur Abwehr der Migranten zu bauen

Migration

Trump empfiehlt Spanien, eine Mauer zu bauen - die Stelle lässt den Außenminister ratlos zurück

EU-Gipfel tritt bei Brexit und Flüchtlingsverteilung auf der Stelle

EU bleibt in Frage der Flüchtlingsverteilung gespalten

Beratungen beim EU-Gipfel in Salzburg

Gipfel in Salzburg

EU will Flüchtlings-Kooperation mit Kairo

EU will Flüchtlings-Kooperation mit Kairo

Grenzzaun in Ceuta

EU-Gipfel in Salzburg

Juncker deutet Bewegung im EU-Migrationsstreit an

Ulrike Folkerts besucht Jordanien

«Stop Bombing Civilians»

Ulrike Folkerts trifft syrische Flüchtlinge

Horst Seehofer rechtfertigt die Versetzung von Hans-Georg Maaßen
Analyse

Nach Maaßen-Versetzung

Horst Seehofer - der "Vater aller Probleme" für diese Koalition

Von Dieter Hoß
Ulrike Folkerts

Kampagne

Ulrike Folkerts: Die meisten wollen Flüchtlingen helfen

Flüchtlinge in Syrien

USA reduzieren erneut Zahl aufzunehmender Flüchtlinge

USA senken Grenze zur Aufnahme von Flüchtlingen auf 30 000

Von den Befragten ohne Migrationshintergrund sind rund 60 Prozent dafür, weiterhin Flüchtlinge aufzunehmen, allerdings mit einer Obergrenze

"Integrationsbarometer" 2018

Wie läuft es bei der Integration? Eine Studie liefert zum Teil überraschende Ergebnisse

Frauen mit Kopftuch

Mehrheit optimistisch

Wie läuft's bei der Integration?

Merkel und Kurz im Kanzleramt

Merkel begrüßt Junckers Vorschläge zum Schutz der Außengrenzen

Polizei mit Blaulicht

Zwei Vorfälle im Harz

Mehrere Verletzte bei Angriffen auf Flüchtlinge

SWR Landesschau: Bäcker will Geflüchteten weiter beschäftigen

Flüchtlinge

Dieser Fall zeigt das ganze Dilemma der deutschen Migrationspolitik

Andrej Babis

«Nehmen keinen Einzigen auf»

Tschechiens Regierungschef fordert Härte gegen Flüchtlinge

Hilfsprogramme für syrische Flüchtlinge im Irak stark unterfinanziert

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Kilometern pro Stunde trifft Hurrikan Florence auf die US-Ostküste
+++ Ticker +++

News des Tages

Mehrere Tote durch Tropensturm "Florence" im Südosten der USA

Ex-Chefredakteur der "Cumhuriyet", Can Dündar

Dündar: Westen hat die Türkei im Stich gelassen

Bericht: Mehr als 31 000 Flüchtlinge sind in Ausbildung

Ein Anhänger der AfD mit dem Aufdruck "Unsere Sprache ist Deutsch!" sitzt während der Rede des Parteivorsitzenden Meuthen beim politischen Frühschoppen auf dem Volksfest Gillamoos auf einer Bank

Bayern und Hessen

AfD schickt sich an, die letzten Landtage zu erobern - was dann kommen könnte