HOME

Neue Studien: Ältere Geschwister sind die schlechteren Autofahrer – aber beliebter bei den Eltern

Ältere Geschwister, jüngere Geschwister – egal, Eltern lieben alle ihre Kinder gleich viel. So sollte es zumindest sein. Laut einer neuen Studie sieht die Realität allerdings ein bisschen anders aus.

Geschwister

Blindes Verständnis: Geschwister haben viel gemeinsam – aber es gibt auch entscheidende Unterschiede

Sitzt ihr im Auto eurer älteren Schwester oder eures älteren Bruders häufiger mal auf dem Beifahrersitz? Dann solltet ihr euch lieber anschnallen – denn wie "Ladbible" mit Bezug auf eine neue Studie von "Privilege Car Insurance" berichtet, sind ältere Geschwister die schlechteren Autofahrer. Dieser These liegt eine Untersuchung der Fahrgewohnheiten von 1395 Teilnehmern zugrunde.

89 Prozent der älteren Geschwister neigten demnach zur Geschwindigkeitsüberschreitung, 35 Prozent von ihnen erhielten deshalb einen Strafzettel. 46 Prozent der älteren Geschwister würden zudem zu weit in der Mitte der Straße fahren, und 47 Prozent tendierten dazu, andere Verkehrsteilnehmer zu schneiden. 22 Prozent seien in kleinere Unfälle verwickelt gewesen, 15 Prozent in schwereren Crashs.

Ältere Geschwister: Erfolg in Sport und Schule

Der Bericht stellt dieser Statistik aber auch eine andere Studie gegenüber, die das Gemüt der älteren Geschwister wieder aufhellen sollte: Diese haben nämlich offenbar bei ihren Eltern einen Stein im Brett. Wie Forscher der University of California für das "Journal of Family Psychology" herausfanden, fühlen sich ältere Geschwister von ihren Eltern mehr geliebt als die jüngeren Brüder oder Schwestern – womöglich weil sie die ersten gewesen seien, die einen Erfolg in der Schule oder beim Sport vorweisen konnten.

Für die durchführenden Wissenschaftler sei dieses Ergebnis eine Überraschung gewesen, so Professor Katherine Conger von der UoC: "Unsere Hypothese war, dass der ältere, früher geborene Geschwisterteil eher betroffen von unterschiedlichen Erziehungsmethoden ist."

Noch eine Studie und noch eine Studie

Aber auch für die jüngeren Geschwister kommt Trost in Form einer weiteren Studie: Das Aufwachsen mit älteren Geschwistern sorge für eine Steigerung der Intelligenz, behaupten Forscher der Universität von Toronto – und eine andere Studie der Universität von Ohio will herausgefunden haben, dass sich jüngere Geschwister später seltener scheiden lassen.

tim
Themen in diesem Artikel