HOME

Hitze schrumpft Latschen: Lustiger Twitter-Thread: Darum solltest du deine Schuhe im Sommer nicht im Auto lassen

Wer schon mal im Sommer in ein geparktes Auto gestiegen ist, weiß: Wenn draußen 30 Grad sind, sind drinnen mindestens 150. Das führt nicht nur zu akuten Schweißausbrüchen, sondern kann auch schlimme Folgen für zurückgelassenes Hab und Gut haben, wie ein Twitter-Thread beweist.

Es ist heiß, sehr heiß sogar. In seinen letzten Zügen scheint der Sommer in Teilen von Deutschland noch ein letztes Mal für dieses Jahr zeigen zu wollen, was er so drauf hat. Und auch in anderen Teilen der Welt ist es nochmal richtig sommerlich geworden. So zum Beispiel auch im US-Bundesstaat Kentucky, der Heimat von Twitter-Userin Autumn_Kamrie – und das hatte ungeahnte Auswirkungen.

Auf Twitter teilt sie Bilder von etwas, das auf den ersten Blick als Kinderschuh zu identifizieren wäre. Dazu schreibt sie: "Falls ihr wissen wollt, wie mein Tag so läuft (und das wollt ihr bestimmt): Als ich mich in mein Auto gesetzt habe, habe ich diese winzigen Schuhe auf dem Rücksitz gesehen und mich gefragt, wessen Kind in meinem Auto war?! Also schaue ich sie mir genauer an und das ist eine verschissene 39. Die Sonne hat meine Latschen geschrumpft!"

Und tatsächlich: Bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass die Proportionen der Schuhe irgendwie nicht ganz hinkommen. Während Autumn – verständlicherweise – trauert, versucht die Twitter-Community ihr praktischen Beistand zu leisten und schlägt beispielsweise vor, die Mini-Schlappen in Wasser einzulegen. Ein anderer User schlägt vor, die Schuhe in die Gefriertruhe zu legen. Ob das wohl was bringen würde?

Twitter-Community hat mehr oder weniger gute Ratschläge

Aber Autumn scheint zumindest nicht die Einzige zu sein, der so etwas schon mal passiert ist. In den Twitter-Antworten häufen sich Kommentare von anderen Usern, die ganz ähnliche Probleme hatten: Von geschrumpften Schlappen, über minimierte Crocs bis hin zu verschrumpelten Hartplastikflaschen ist alles dabei.

Übrigens: Vielleicht konnte Autumn mit ihrem Tweet sogar den einen oder anderen Tag retten, denn mehr als ein User kommentierte, dass ihre Bilder ihn dazu gebracht hätten, schnell zum Auto zu rennen, um die geliebten Badeschuhe zu retten. Also hat die Geschichte irgendwie doch noch ein Happy End!

jgs