HOME

Prank in New York: Das schlimmste Tinder-Date aller Zeiten: Instagram-Model führt fast 200 Männer vor

Riesenansturm in New York: Knapp 200 Männer versammeln sich am Union Square. Was sie alle gemeinsam haben: die Verabredung mit einer Frau, die sie über Tinder kennengelernt haben. Was sie nicht ahnen: was sie alle gemeinsam haben.

Am Union Square in Manhattan ist immer viel los. Aber es war schnell klar, dass irgendetwas anders war als sonst, als sich dort knapp 200 Männer in freudiger Erwartung versammelten. Sie alle hatten eine Verabredung mit Natasha Aponte. Das Instagram-Model hatte die unwissenden Typen zum wahrscheinlich größten Tinder-Date ever eingeladen.

Der Haken: Für die war es gleichzeitig wohl auch das schlimmste Tinder-Date aller Zeiten, hatte Aponte sie doch in der Annahme gelassen, zu einem Einzel-Date verabredet zu sein. Stattdessen scharten sie sich nun um eine Bühne, von der Aponte sie begrüßte – bevor sie viele von ihnen im Tinder-Style erstmal nach links, also weg wischte.

Manche nehmen es mit Humor, andere schimpfen

Wie die "New York Times" berichtet, durften die Männer nämlich nicht zu klein und nicht von ihrer Ex-Freundin verlassen worden sein, sonst ließ Aponte ihnen keine Chance. Männer, deren Namen ihr nicht gefiel, schickte sie ebenso wieder nach Hause wie jene, die nicht genug Liegestütze schafften. Am Ende soll es aber tatsächlich auch einen Gewinner gegeben haben, der Aponte weiter daten darf.

Manche Männer nahmen das Date mit Humor, andere schimpften. Einige Kommentatoren in den sozialen Netzwerken weisen darauf hin, dass viele der "Teilnehmer" mit durchaus ernsten Absichten und von weit her zu der Verabredung erschienen seien und sogar Briefe und Blumen dabei gehabt hätten: "Ich kann nicht glauben, was dieses Mädchen so vielen unschuldigen Männern angetan hat", schreibt ein User bei Instagram mit etwas zu viel Pathos.

Tinder-Date: Nicht die erste Aktion der Agentur

Hinter der Aktion steckt die Agentur "Rob Bliss Creative", die für den morgigen Donnerstag die Veröffentlichung eines Videos zu den Hintergründen angekündigt hat. Die Agentur hat sich auf virale Video-Kampagnen spezialisiert und landete bereits 2014 ihren größten Coup mit diesem Clip, in dem eine Frau zehn Stunden lang durch New York läuft und in diesem Zeitraum immer wieder von Männern belästigt wird:

tim
Themen in diesem Artikel