HOME
Kopfhörer

«AirPod» und Co.

Hört der überhaupt zu? Verunsicherung durch Kopfhörer-Trend

Einkaufen und Bahn fahren, aber auch Freunde treffen und angeblich sogar Sex: immer mehr Leute behalten ihre drahtlosen Kopfhörer in allen Lebenslagen im Ohr. Und so manches Gegenüber fragt sich: «Hört der mir eigentlich noch zu?»

Jennifer Lopez bei einem Auftritt in New York

Jennifer Lopez

Konzertabbruch nach wenigen Songs

VW und Ford starten Allianz bei Elektro- und Roboterautos

VW-Plattform im Fokus

VW und Ford beginnen Allianz bei Elektro- und Roboterautos

Ziel von Hassbotschaften? US-Fußballweltmeisterin Megan Rapinoe mit WM-Pokal in Feierpose

US-Fußballerin

Homophobe Schmierereien auf Postern von Megan Rapinoe - New Yorker Polizei ermittelt

New Yorker Polizisten zahlen für hungrige Ladendiebin

New York

"Uns hat es das Herz zerrissen": Polizisten zahlen für hungrige Ladendiebin

NEON Logo
Cuba Gooding Jr. musste sich am Donnerstag vor Gericht verantworten.

Cuba Gooding jr.

Er beteuert seine Unschuld vor Gericht

Linda Fairstein

Linda Fairstein im Shitstorm

Der Staatsanwältin aus "When They See Us" wird gerade das echte Leben zur Hölle gemacht

NEON Logo
Feuerwehrleute in New York

Hubschrauber kracht auf Wolkenkratzer

Polizisten schrien: "Alle raus" – wie New York an seinen schlimmsten Tag erinnert wurde

Manhattan

Keine Hinweise auf Anschlag

Hubschrauber stürzt auf Wolkenkratzer in Manhattan - ein Toter

Einsatzkräfte in New York

Hubschrauber verunglückt auf Dach von New Yorker Wolkenkratzer

Jeff Bezos hat bei der Wahl seiner neuesten Luxus-Immobilie ein gutes Händchen bewiesen

Jeff Bezos

Immobilien-Deal für 80 Millionen Dollar

Jeff Bezos - Luxus-Wohnung - New York - Amazon

Penthouse und zwei Wohnungen

Amazon-Chef Bezos kauft wohl Luxus-Bleibe in New York – Preis ist enorm, aber weit weg vom Rekord

Protest gegen eine Zensur auf Facebook

Netzpolitik

Nackt in New York: Hunderte protestieren gegen Zensur auf Facebook und Instagram

NEON Logo
Eine Frau badet in einem luxuriösen Pook

Immobilien

Makler berichten: So ist es, für Superreiche zu arbeiten

Michael Cohen am Montag auf dem Weg ins Gefängnis

Trumps Ex-Anwalt stellt weitere Enthüllungen in Aussicht

New York Manhattan

Manhattan

New York: Junge Frau macht Fotos auf dem Dach – und stürzt in die Tiefe

Sarah Jessica Parker bei den GLAAD Media Awards in Manhattan

Sarah Jessica Parker

Wie Carrie Bradshaw auch Manhattan

Apple - Klage - Gesichtserkennung - Verhaftung

Fälschlicherweise verhaftet

18-Jähriger verklagt Apple auf eine Milliarde Dollar Schadensersatz

NEON Logo

Neue Highlights

New York 2019: Diese neuen Attraktionen erwarten Sie in diesem Jahr

Von Till Bartels
Schachmeister Tani und seine Trophäe

New York City

Ein achtjähriger Obdachloser wird Schachmeister – er spielt erst seit einem Jahr

Das Porträt von Harry Macklowe und seiner Ehefrau Patricia Landeau hängt  an einem Wolkenkratzer in Manhattan

Big in New York

So sieht eine Liebeserklärung eines reichen Immobilien-Moguls aus

Drinks im Wald und Smalltalk mit Schafen - Polinas Landleben fasziniert das Netz

Instagramstar

Posieren mit Schafen: Russische Hinterwäldlerin parodiert das Großstadtleben

Mit großer Sonnenbrille und noch größerem Babybauch wurde Herzogin Meghan in New York gesichtet

Ohne Harry

Zurück in den USA: So feierte Meghan Markle mit Stargästen ihre "Baby Shower"

Kuss auf Times Square, beschmierte Statue

Kuss am Times Square

#MeToo-Schmierereien auf Denkmal: Die kontroverse Debatte um eines der berühmtesten Fotos der Welt

Von Eugen Epp
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(