VG-Wort Pixel

Riesige Familie Samenspender-Tochter reist durch die Welt, um mehr als 40 Geschwister zu treffen

Diese Familienzusammenführungen sind etwas ganz Besonderes! Kianni Arroyo aus Florida in den USA ist Einzelkind – theoretisch. Obwohl sie alleine bei ihrer alleinerziehenden Mutter aufwuchs, hat sie Geschwister auf der ganzen Welt, denn: Kiannis Vater war Samenspender! „Meine Mutter hat mich alleine großgezogen und war immer ehrlich mit mir, wenn es um meinen biologischen Vater ging“, erzählte sie „Metro US“. Seit fünf Jahren reist die 21-Jährige um die Welt, um ihre Halbgeschwister zu treffen. „Ich wollte immer mehr über meine Herkunft und meine Geschwister herausfinden und als ich alt genug war, um die Dokumente einzusehen, begann ich genau das zu tun.“ Kianni ist die älteste bekannte Nachfahrin des Samenspenders, der neueste Zuwachs zur Halbgeschwister-Familie ist erst 5 Monate alt. Auch ihren Vater, der anonym bleiben möchte, hat Kianni bereits mehrfach getroffen. Mit einigen Geschwistern haben sich inzwischen enge Freundschaften entwickelt und die Treffen mit neuen Geschwistern verlaufen immer positiv. „Obwohl wir uns noch nie getroffen haben, haben wir einfach eine besondere Verbindung. Wir fühlen uns sehr wohl beieinander.“ Bislang hat Kianni 40 Geschwister kennengelernt und die Familie wächst immer weiter. 
Mehr
Was für eine verrückte Familiengeschichte! Kianni Arroyo aus Florida ist Einzelkind – theoretisch. Denn obwohl sie alleine bei ihrer Mutter aufwuchs, hat sie über 40 Geschwister. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker