VG-Wort Pixel

HipHop-Star Lil Peep Aufstrebender US-Rapper stirbt mit 21 Jahren

Lil Peep
Lil Peep als extravagantes Model - hier bei der Fashion Week in Paris im Juni 2017
© Pascal Le Segretain/Getty Images
Als Emo-Rapper galt er ebenso als Versprechen wie als Mode-Ikone. Gleichzeitig hatte er mit Drogenproblemen und Depressionen zu kämpfen. Jetzt ist Lil Peep im Alter von nur 21 Jahren gestorben.

Der US-Rapper Lil Peep ist im Alter von nur 21 Jahren gestorben. Der Musiker sei in Tucson im US-Bundesstaat Arizona tot aufgefunden worden, berichteten US-Medien am Donnerstag unter Berufung auf die Sprecherin einer Entertainment-Firma, mit der der Rapper zusammengearbeitet hatte. Die Todesursache war zunächst nicht klar. Der Musiker war 1996 als Gustav Åhr auf Long Island nahe New York geboren. Nachdem er die Schule verlassen hatte, ging er nach Los Angeles, um eine Musikkarriere zu beginnen. 

In seinen Songs mischte er Hip Hop und Emo und gewann rasch viele Fans. Aber Lil Peep hatte auch immer wieder offen über seine Drogenprobleme und Depressionen gesprochen - auch in seinen Texten, mit denen er vor allem Teenager ansprach. Das Video zur Single "Awful Things" aus seinem im Juni erschienenen Album-Debüt "Come Over When You're Sober (Pt. 1)" wurde seit Mitte August auf Youtube schon über elf Millionen Klicks aufgerufen. Mit extravagantem Kleidungsstil galt Åhr zudem als aufstrebende Mode-Ikone, der für Marken wie Fendi auf den Laufsteg ging und sich von Starfotograf Mario Testino ablichten ließ.

Lil Peep: "Wenn ich sterbe, werdet ihr mich lieben"

Kur vor seinem Tod veröffentlichte Åhr ein Foto auf Instagram mit den Worten: "Wenn ich sterbe, werdet ihr mich lieben." 

When I die You'll love me

Ein von @lilpeep geteilter Beitrag am

Andreas Gabalier
tim DPA

Mehr zum Thema