HOME

Oh du Peinliche!: Von Breakdance, Schnapsleichen und Ohrfeigen: SO schlimm war deine Weihnachtsfeier bestimmt nicht!

Alle Jahre wieder ruft die Weihnachtsfeier. Eine Möglichkeit sich bei Wein und Musik nett mit den Kollegen zu unterhalten, die eine oder andere geschäftliche Verbindung zu knüpfen – oder sich so richtig zu blamieren.

Mann schläft auf Weihnachtsfeier ein.

Auch mit den besten Vorsätzen kann es bei der Weihnachtsfeier zu Ausrutschern kommen

Na, habt ihr bei bei der diesjährigen Firmenfeier ein bisschen zu tief in den Glühwein geschaut? Vielleicht ein wenig enthusiastischer das Tanzbein geschwungen, als man es für gewöhnlich im Beisein des Chefs tun würde? Oder gar auf dem Weg zum das Buffet wieder der Natur zugeführt? Keine Panik, passiert den besten unter uns. 

In der Internet-Community "reddit" wimmelt es nur so vor Fremdscham-Momenten, die es in sich haben!

Ein Nutzer schreibt: "Mein Kumpel und ich haben total besoffen einen -Wettbewerb gestartet. Vor den Augen aller großen Chefs. Ach ja und dann habe ich einem der Vizepräsidenten einen Nippel-Twister verpasst. Ich sollte hinzufügen, dass ich erst seit etwas über einem Monat bei der Firma angestellt war."

Userin Sasha_Fire hätte ihren Kollegen beinahe ins Krankenhaus gebracht: "Ich habe mal eine Bowlingkugel hinter mich, statt auf die Bahn, geworfen. Ich fand es brüllerkomisch, mein Kollege, dessen Kopf ich knapp verpasst habe, eher weniger."

Nutzerin notmyrealemail trifft es noch ein bisschen härter, sie schreibt, sie habe am Morgen der ihre Scheidungspapiere unterschrieben und sich schließlich die Kante gegeben. "Einen Monat nach der Feier habe ich herausgefunden, dass ich dem Sohn meines Chefs an den Hintern gepackt habe. Er war zwar in meinem Alter, aber ich war erst einen Monat in der Firma." Autsch.

Auch die Kleiderordnung bei Weihnachtsfeiern kann für einige Mitglieder der arbeitenden Bevölkerung bereits vor dem ersten Getränk zum Stolperstein werden. Userin goblinish schreibt: "Mir wurde gesagt der Dresscode sei 'weihnachtlich', also kam ich in einem hässlichen Weihnachtspullover, roter Karohose und Rentierohrringen, während alle anderen ihre ganz normalen Arbeitsklamotten anhatten. Das einzig weihnachtliche an ihnen waren kleine Krawattennadeln die aussahen wie Weihnachtsmänner und sowas. Kann ja keiner wissen, dass 'weihnachtlich' bedeutet, dass man ein quasi nicht sichtbares Accessoire an seine normale Arbeitskleidung heften soll. Man konnte mich jedenfalls nicht übersehen."

Eine besonders stürmische Performance auf der Tanzfläche legte die Kollegin von Chop117 hin: "Auf der letzten Weihnachtsfeier hatte eines der Mädchen bereits ein bisschen vorgeglüht. Ein paar Stunden später lag sie bäuchlings auf der Tanzfläche und hat den Wurm gemacht. Leider hatte sie ein seeehr kurzes Kleid an, weshalb die versammelte Mannschaft ihre Pobacken gesehen hat!" 

Noch mehr Peinlichkeiten von der Weihnachtsfeier


Wenn ihr auch eine Weihnachtsfeier hinter euch habt, die ihr am liebsten wieder aus eurem Gedächtnis löschen würdet, schreibt uns eine E-Mail an leseraufruf@stern.de und in die Betreffzeile das Stichwort "Weihnachtsfeier". Wir veröffentlichen die schönsten eurer Geschichten! 

jgs