HOME

Twitter-User verzweifelt: Stell dir vor, du musst in vier Stunden einen Aufsatz abgeben - und das M ist kaputt

Hausarbeiten für die Uni zu schreiben, ist schon stressig genug. Wenn dann auch noch die Computer-Tastatur streikt, kommt es schnell zum Nervenzusammenbruch. Ein Student wandte sich in seiner Not an die Twitter-Community.

Ein Mann schaut resigniert auf seinen Laptop-Bildschirm

So in etwa stellen wir uns die Situation von Twitter-User Colin Chambers vor

Getty Images

Stell dir vor, du musst in vier Stunden eine Arbeit für die Uni abgeben. Das ist schon stressig genug. Aber jetzt stell dir vor, dass auf deiner Computer-Tastatur die Taste mit dem M nicht mehr funktioniert. Nicht so ein unbedeutender Buchstabe wie X oder Q. Nein, ausgerechnet das M! Was machst du?

Hilfe von der Twitter-Community

Der US-amerikanische Student Colin Chambers weiß sich jedenfalls nicht anders zu helfen, als sich an die Twitter-Community zu wenden:

"Ich muss in vier Stunden eine Forschungsarbeit abgeben und der Buchstabe M auf meiner Tastatur ist kaputt", schreibt er. Mittlerweile wurde der Tweet über 133.000 Mal retweetet und  über 600.000 Menschen haben "Gefällt mir" geklickt. In der Einleitung seiner Arbeit, die er für die Community abfotografiert hat, beschreibt er sein Problem und entschuldigt sich für die fehlenden Buchstaben. 

Eine ganze Arbeit ohne M schreiben? Das ist doch nicht die Lösung! Colin wendet sich in seiner Not an den Apple-Support. Der scheint allerdings keine große Hilfe für ihn zu sein. Colin solle doch bitte den Buchstaben, der nicht funktioniert, in das Chat-Fenster kopieren:

Der Student antwortet kreativ, formt mit Spiegelstrichen ein M, beschreibt es als "W auf dem Kopf". Zu Recht fragen einige User, warum Colin nicht einfach ein M aus dem Internet kopiert. Jemand solle ihm ein M per Mail schicken, bittet er. Daraufhin bekommt er von einem User gratis Buchstaben zum Verbrauch direkt über den Nachrichtendienst:

"Benutz diese, bis sie aufgebraucht sind. Ich kann dir noch mehr schicken", scherzt er.

Alles nur ein Fake?

Einige Mitglieder der Twitter-Community befürchten dagegen, dass Colins Geschichte ein Fake ist, denn in dem getwitterten Foto entdecken sie ein M in "May", dem Datum seiner Arbeit:

"Er hat das Datum vor seinem Namen geschrieben?", rätselt ein User. "Erkläre dieses M!" Der Student weist die Vorwürfe zurück: "An euch alle da draußen, die einen Master in Kriminalermittlung haben und erfahrene Detektive sind: Glückwunsch, ihr habt das M in Mai entdeckt. Microsoft Word fügt das Datum automatisch zu." 

Skepsis bleibt trotzdem. Wieso hat er sich nicht einen anderen Computer geliehen oder einfach ein gottverdammtes M bei Google kopiert? Und wer hat Zeit zu twittern, wenn er in vier Stunden eine Deadline hat?!

Einen Gag zum Schluss kann sich Colin nicht verkneifen: "Jetzt, wo ich euch alle hier habe, wo ich euch haben wollte: Kann mir jemand mit meinen Statistik-Hausaufgaben helfen?"

US-Universität: Dozentin lässt Studentin durchfallen, weil "Australien kein Land ist"
def
Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.