HOME

Vier Jahre nach seinem Tod: Junge schreibt Brief an verstorbenen Vater – und bekommt eine Antwort

Obwohl er seit über vier Jahren tot ist, feiert Jase jedes Jahr mit Mama Teri und Schwester Neive den Geburtstag seines Vaters. In diesem Jahr schickte er ihm hierzu eine Karte – und erhielt tatsächlich eine Antwort.

Mann und Kind am Strand

Weil er ihn vermisst, schrieb ein Sohn seinem toten Vater einen Brief in den Himmel (Symbolbild) 

Unsplash

Der siebenjährige Jase und seine zehnjährige Schwester Neive aus West Lothian in Schottland waren noch sehr jung, als ihr Vater im Mai 2014 verstarb und doch feiern sie jedes Jahr gemeinsam mit ihrer Mutter Teri seinen Geburtstag. In diesem Jahr wollte Jase dafür etwas ganz besonderes machen und seinem Vater eine Karte schicken. Gegenüber der britischen Nachrichtenseite "BBC" sagte Mutter Teri: "Ich habe Neive und Jase immer beigebracht, dass es schön ist, jemandem zu Weihnachten und zum Geburtstag eine Karte zu schicken, auch wenn man sich vielleicht kein Geschenk leisten kann."

Gesagt, getan. Auf den Umschlag, der dann im Briefkasten landete, schrieb Jase: "Herr Postbote, kannst du diesen Brief für seinen Geburtstag zu meinem Vater im Himmel bringen? Danke."

Mit dieser Antwort hatte niemand gerechnet

Wenige Tage später passierte etwas, womit wohl niemand gerechnet hatte: Jase bekam eine Antwort. Sean Milligan, eine Mitarbeiterin der "Royal Mail", der schottischen Post, schrieb: "Lieber Jase, […], ich wollte diesen Moment nutzen, um dir zu erzählen, dass wir deine Post erfolgreich bei deinem Vater im Himmel abgeliefert haben. Es war nicht ganz leicht, da wir auf dem Weg einigen Sternen und anderen galaktischen Objekten ausweichen mussten. Aber du kannst dir sicher sein, dass diese besonders wichtige Post angekommen ist. […] Unsere Priorität ist es, die Post unserer Kunden sicher ans Ziel zu bringen und ich weiß, wie wichtig dir dieser Brief war."

A few weeks ago my 7 year old son posted this card to his dad in heaven and today he got a lovely reply from the postman...

Gepostet von Teri Copland am Mittwoch, 28. November 2018

Teri teilte die Antwort auf Facebook, schrieb dazu: "Ihr hättet euch diese extra Arbeit nicht machen müssen und den Brief einfach ignorieren können. Aber die Tatsache, dass ihr das für einen kleinen Jungen macht, den ihr nicht einmal kennt ist einfach wundervoll." Ihr Post wurde inzwischen über 250.000 Mal geteilt. Der "BBC" sagte die dankbare Mutter: "Er war völlig überwältigt und sagte immer wieder: 'Mein Papa hat meinen Brief wirklich bekommen, Mama.' […] Eine so kleine Geste kann einen riesigen Eindruck hinterlassen."

"Der ultimative Wildwasserspaß": Diese Vater-Sohn-Tradition ist einfach herzerwärmend
jgs
Themen in diesem Artikel