HOME

Viraler Twitter-Hit: Frau schickt Foto an falsche Nummer – und verändert das Leben einer ganzen Familie

Eigentlich wollte Tony aus dem US-Bundesstaat Tennessee nur den Tag einer jungen Frau versüßen – doch seine kleine gute Tat zog weite Kreise.

Viraler Tweet: Mann will Gutes tun und bekommt es tausendfach zurück

Eigentlich wollte Syd nur wissen, was ihre Freundin von ihrem Kleid hält. Doch als sie die Bilder versehentlich an die falsche Nummer schickt, tritt sie eine riesige Reaktion los.

Hach, wer kennt das nicht? Da steht man in der Umkleide und irgendwie findet man das Kleid/die Hose/das Hemd/den Pyjama/das Panzerknacker-Kostüm gut, aber so richtig sicher ist man sich auch nicht. Die letzte Lösung: eine SMS an die beste Freundin. Zu diesem Mittel griff auch eine junge Frau aus den USA, als sie bei der Wahl eines eleganten Abendkleides zögerte.

Doch statt ihre beste Freundin erreichte die Nachricht den sechsfachen Vater Tony aus dem US-Bundesstaat Tennessee. Er hätte die Bilder ignorieren können, doch stattdessen antwortete Tony mit folgender Nachricht: "Ich glaube, diese Nachricht sollte eigentlich an jemand anderes gehen. Meine Frau ist nicht zu Hause, weshalb ich sie nicht nach ihrer Meinung fragen konnte, aber die Kinder und ich finden, dass du in deinem Kleid toll aussiehst! Du solltest es definitiv kaufen!" Und um die Nachricht noch perfekter zu machen, schickte er ein Bild seiner Kinder mit, die Syd, so der Name der unsicheren Shopperin, doppelte Daumen hoch für ihr Kleid gaben.

Einige Twitter-User erkennen die Familie

Eine Freundin von Syd teilte die Nachrichten auf Twitter, wo sie innerhalb kürzester Zeit tausende Menschen erreichten. Kurz darauf meldete sich auch Vater Tony auf Twitter zu Wort. Einige User, die die Familie offenbar kennen, hatten entdeckt, dass eines von Tonys sechs Kindern auf dem Bild fehlt. Tony schrieb dazu: "Anscheinend habt ihr meine Kinder Twitter-berühmt gemacht. Mein Zweitjüngster (der nicht im Bild zu sehen ist, weil er in einer Chemo-Klinik war) hat eine Facebook-Seite über seinen Kampf gegen Leukämie, und einer unserer Unterstützer hat die Kinder erkannt." Außerdem fügte er hinzu: "Übrigens, meine Frau findet auch, dass du in dem Kleid toll aussiehst!"

Der US-Seite "Bored Panda" sagte Tony: "Eigentlich wollte ich der jungen Frau nur den Tag versüßen und dachte mir, dass meine Kinder das vielleicht besser könnten als ein übergewichtiger Mann mittleren Alters mit Glatze." Doch dann sei die Internet-Community auf das Schicksal seines Sohns Kaizler aufmerksam geworden: "Es geht ihm den Umständen entsprechend gut", so Tony. "Wir haben noch etwa ein Jahr Behandlungen vor uns."

Bereits lange vor dem viralen Tweet hatte die Familie eine Crowdfunding-Seite für den kleinen Kaizler eingerichtet: "Finanziell standen wir mit dem Rücken zur Wand. Ich arbeite viel, aber langsam aber sicher begann mich unsere Situation finanziell aufzufressen." Die Kampagne war nur langsam angelaufen, doch seit die Familie zu einem viralen Twitter-Hit geworden ist, fliegen ihnen die Spenden zu. Inzwischen haben Tony und seine Frau mit 13.960 Dollar [Stand 12. März] in Spenden ihr Ziel bereits weit überschritten. "Das ist wirklich unglaublich und ein größerer Segen als sich irgendjemand vorstellen könnte", sagte Tony. Und auch der vierjährige Kaizler hat inzwischen ein Daumen hoch für das Kleid abgegeben.

Diese Geschichte beweist mal wieder, dass aus einer kleinen guten Tat Großes wachsen kann.


jgs
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(