HOME
Kommentar

Brief an die "Eishockey-Männer": Kolumne in der "Bild": Lieber Franz Josef Wagner, das haben Sie nicht so gemeint, oder?

Franz Josef Wagner eckt in seiner "Bild"-Kolumne gerne an. Das kennen wir bereits. Aber dieses Mal kann unsere Redakteurin das nicht einfach wortlos hinnehmen. Ein Kommentar. 

Lieber Franz Josef Wagner, wir müssen reden.

Lieber Franz Josef Wagner,

wir müssen reden. Ich weiß, dass Sie mit Ihrer Kolumne in der "Bild"-Zeitung gerne anecken. Das kann man gut finden oder nicht, ist schlussendlich aber Ihre Entscheidung. Aber jetzt haben Sie da was geschrieben, was mich wirklich und ehrlich auf dem falschen Fuß erwischt hat. Es geht um Ihren Brief an die "Eishockey-Männer", über den ich am Wochenende gestolpert bin.

Ich finde es total schön, dass Sie sich über den Sieg der deutschen Eishockey-Mannschaft gefreut haben. Das war eine tolle sportliche Leistung und hat Anerkennung verdient, keine Frage. Eine kleine Nachricht an die Eishockey-Männer zu schreiben finde ich daher absolut nicht verwerflich. Aber da hört es dann eigentlich auch schon auf. 

Der Affenzahn, in dem bei Ihnen "#metoo-Vergewaltigungsmännern in Bademänteln" zu "parfümierten Arschlöchern" werden und die sich dann wiederum in "Männer, die sich für Theater, Ballett oder Malerei interessieren" verwandeln – da kann einem ja schwindelig werden. Ist die Moral dieser Geschichte, dass jeder Mann, der Parfüm trägt und kulturell interessiert ist, im Bademantel Frauen vergewaltigt? Dass ein Mann, der kein Interesse daran hat, jemanden "niederzurennen" oder zu verprügeln, kein Mann ist? Bestimmt nicht, oder? Das wäre ja schließlich ziemlich hinterwäldlerisch und kurzsichtig. 

Eishockey-Männer sind für Sie "richtige Männer" und die sind 1,80 Meter groß und wiegen 90 Kilo. Und was ist mit denen, die weniger wiegen? Oder "nur" 1,75 Meter groß sind? Was sind die? Minderwertig? Das können Sie nicht meinen, Herr Wagner, bitte sagen Sie mir, dass Sie das nicht meinen.

Franz Josef Wagner und die Eishockey-Männer

Franz Josef Wagner findet: So sehen echte Männer aus. Ich finde: So sehen diese drei Männer aus. 

Picture Alliance

Sie wollen den Eishockey-Spielern ein Kompliment machen, das verstehe ich. Sie wollen denen Respekt zollen, die beim sportlichen Wettkampf 110 Prozent geben. Das ist für Sie beim Eishockey mit dem bloßen Auge vielleicht leichter erkennbar als beim Ballett. Nun gut, es sei Ihnen verziehen. Aber in 120 Wörtern gleichzeitig einfach nur so #metoo einzuwerfen, weil das gerade immer gut kommt, dann nicht nur Männern, die gerne ins Theater gehen vorzuwerfen, sie wären keine echten Männer, sondern auch jedem Eishockey-Spieler zu sagen, er dürfe sich nicht für Malerei interessieren und zu guter Letzt auch noch eine Behauptung darüber aufzustellen, was alle "hübschen ledigen" Frauen auf der Welt so gut finden – ich bitte Sie, Herr Wagner, das kann doch unmöglich ihr Ernst sein. Damit beleidigen Sie nicht nur viele, viele Männer auf dieser Welt, sondern auch ihre Frauen. 

Ich mag parfümierte Männer. Und Männer, die gerne in die Oper gehen. Und Männer, die 1,80 Meter groß sind und sich beruflich auf dem Eis gegenseitig über den Haufen rennen. Ich achte da auf andere Sachen, Herr Wagner. Sollten Sie vielleicht auch mal versuchen.

Herzlichst,

Ihre Jule Schulte

Eishockey-Profi Marcel Goc umarmt nach dem verlorenen Olympia-Finale den knienden Goalie Danny aus den Birken
Themen in diesem Artikel
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg