HOME

Staatsministerin für Digitalisierung: Der Instagram-Beweis: Darum ist Doro Bär die Katzenberger der CSU

Die eine miaut bei RTL2, die andere brummt im Bundestag - trotzdem haben Daniela Katzenberger und Dorothee Bär mehr gemeinsam, als zunächst gedacht. Denn auf Instagram sind sie quasi Doppelgängerinnen. Wirklich! Echt wahr!

Daniela Katzenberger, Dorothee Bär

Katze mit Kerze, Bär mit Kerze: Wer auf Instagram Erfolg haben möchte, muss eine Strategie haben.

Dieser Tonfall, dieses Pink - woran erinnert mich das alles nur? Zugegeben: Es hat ein bisschen gedauert, bis der Groschen bei mir gefallen ist. Aber jetzt weiß ich, wer das Instagram-Vorbild von Dorothee Bär ist: Die Staatsministerin für Digitalisierung macht auf Daniela Katzenberger. Echt wahr! Bär ist die Katze der CSU. Und nein, die Ähnlichkeit liegt nicht nur am Tier im Nachnamen. Hat man die Parallele einmal entdeckt, kann man sie gar nicht mehr ungesehen machen. Zur Erinnerung: Bär ist die Politikerin mit den Flugtaxis, Katzenberger die Reality-TV-Königin mit den tätowierten Augenbrauen. Gucken wir uns die Instagram-Profile der Damen doch einmal genauer an.

Ladies in Pink

Was gleich auffällt: Beide lieben Pink, Glitzer und halten den Einhorn-Trend für das Coolste, was das Internet je hervorgebracht hat. Bär freut sich zum Beispiel über neue Gummistiefel mit pink-farbenem Absatz und bekommt von ihrem Team regelmäßig Einhorn-Merch geschenkt. Katzenberger schläft in Einhorn-Bettwäsche und rollte sich sogar bei ihrer Hochzeit einen grellpinken Teppich aus. Dazu streuen die beiden gern eine Prise Mario-Barth-Schläue: "Habt ihr auch so tolle, tolerante, rosa-akzeptierende Männer?", fragt Katzenberger ihre Follower. Und Bär bedankt sich für das geschenkte Plastik-Einhorn bei einem Kollegen mit: "Auch wenn du meine Begeisterung nicht so ganz teilen konntest (Kleiner Trost: Kann mein Mann auch nicht...)." Merke: Betont weiblich kommt an.

Was die beiden ebenfalls eint: #ilovemyjob, #familyfirst oder #heimatliebe. Wobei letzteres bei Daniela Katzenberger nicht mehr so gut verkauft werden kann, seit sie erst die Pfalz und dann den Schwarzwald verlassen hat. Jetzt jettet sie zwischen Mallorca und den RTL-Studios in Köln hin und her, während Bär von Franken schwärmt und nach Berlin pendelt. #workingmoms.

Katzenberger und Bär sind wie wir - nur besser!

Auch im Tonfall scheint sich Doro Bär am Leberwurst-Charme der Katzenberger zu orientieren. Etwa wenn sie betont bodenständig schreibt, dass sie professionelle Fotoshootings nicht leiden könne. "So gern ich photographiere oder Schnappschüsse aus dem echten Leben habe, so unnatürlich kommt mir immer alles Gestellte vor. Wie geht Euch das?", fragt sie - und trifft damit direkt ins Herz der Instagram-User. Das schafft so sonst eigentlich nur Daniela Katzenberger, die nicht müde wird, zwischen Glamour-Bildern auch Alltags-Momente zu posten, die jeder kennt. Hier ein Bild mit Gesichtsmaske, dort ein Schnappschuss vom Frühstück, dazwischen: "Kuschelsocken-Krümelmonster-Modus! Wer noch?" Die Botschaft lautet bei beiden: Ich bin eine von euch! 

Mein absoluter Lieblings-Post von Bär ist aber ihr Oster-Bild: Mit geschlossenen Augen hält sie andächtig eine Kerze vor sich, ihr Gesicht strahlt im Licht der Flamme wie ein Heiligenschein, dazu die Worte: "Osternacht. Jesus ist auferstanden. Halleluja." Ha! Auch das kennen wir so ähnlich von . Die hat immerhin katholisch geheiratet und schnüffelt auf Fotos regelmäßig mit geschlossenen Augen an Kerzen. Gut, sie verkauft die Dinger auch. Ihre Fans lieben die Katzenberger "Juwel-Kerzen", die mit eingegossenem Modeschmuck kommen. Der einzige Unterschied also: Bär pult aus dem Wachs ihrer Oster-Kerze wahrscheinlich keine Billig-Ketten mit Herz-Anhänger. Halleluja.