HOME

Grüne attackieren im Fall Wulff Niedersachsen-CDU

Im Zusammenhang mit den Gerüchten über ein angebliches Rotlicht-Vorleben von Bettina Wulff hat der Grünen-Politiker Volker Beck der Niedersachsen-CDU schwere Vorwürfe gemacht.

Im Zusammenhang mit den Gerüchten über ein angebliches Rotlicht-Vorleben von Bettina Wulff hat der Grünen-Politiker Volker Beck der Niedersachsen-CDU schwere Vorwürfe gemacht. "Neben der Debatte über mangelnde Transparenz bei Google sollte man aber nicht vergessen, dass das Problem in der Debatte um Frau Wulff nicht das Internet, sondern ein niederträchtiger Haufen niedersächsisch-sexistischer CDU-Männer ist", sagte der Grünen-Parlamentsgeschäftsführer "Handelsblatt Online".

Es besteht der Verdacht, dass 2006 Gerüchte über eine Rotlicht-Vergangenheit der Ehefrau des damaligen niedersächsischen Regierungschefs Christian Wulff gezielt aus der CDU in Hannover gestreut wurden. Bettina Wulff wehrt sich zudem juristisch dagegen, dass bei Google bei der Eingabe ihres Namens automatisch Begriffe wie "Escort" oder "Prostituierte" ergänzt werden. Beck forderte Google auf, eine Methode entwickeln, "um eine gezielte Verletzung der Persönlichkeitsrechte durch Auto-Vervollständigungen zu verhindern, da dies eine moderne Form der üblen Nachrede werden kann".

AFP / AFP

Das könnte sie auch interessieren