VG-Wort Pixel

Bürgerrechtlerin Josephine Baker wird als erste schwarze Frau ins Pantheon aufgenommen

Josephine Baker
Josephine Baker setzte sich Zeit ihres Lebens engagiert gegen Rassismus in der französischen Gesellschaft ein 
© AFP
Als erste schwarze Frau bekommt die Tänzerin, Widerstandskämpferin und Bürgerrechtlerin Josephine Baker am Dienstag einen Platz im Pariser Pantheon. Sie verstarb bereits vor über 45 Jahren. 

Die Tänzerin, Widerstandskämpferin und Bürgerrechtlerin Josephine Baker bekommt am Dienstag einen Platz im Pariser Pantheon. Sie wird damit die erste schwarze Frau, der diese Ehre zuteil wird. Präsident Emmanuel Macron will bei ihrer feierlichen Aufnahme in den französischen Ruhmestempel am späten Nachmittag eine Rede halten. Bei der Feier soll symbolisch ein Sarg in die ehemalige Kirche getragen werden.

Josephine Bakers Grab bleibt in Monaco

Das Grab der 1975 Verstorbenen bleibt auf Wunsch der Familie in Monaco. Doch die Gedenkfeier soll ebenso würdevoll werden wie bei einer Übertragung der sterblichen Überreste. Auf die Fassade des Pantheons sollen Stationen ihres Lebens projiziert werden, bevor der mit der französischen Fahne bedeckte Sarg dann im Inneren des Kuppelbaus abgesetzt wird.

"Perspektivwechsel von außen in euer Herz": Schauspieler Daniel Donskoy macht sich gegen Antisemitismus stark

Sehen Sie im Video: Schauspieler Daniel Donskoy macht mit seiner #VOXStimme auf den immer noch alltäglichen Antisemitismus in Deutschland aufmerksam – und fordert dazu auf, sich selbst für einen kurzen Moment zu hinterfragen.

jus AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker