HOME

Vereinte Nationen: Leonardo DiCaprio als Friedensbotschafter

Leonardo DiCaprio ist neuer UN-Friedensbotschafter. Seine erste Rede soll der Schauspieler schon in wenigen Tagen beim Klimaipfel in New York halten.

Leonardo DiCaprio hat eine neue Rolle - und zwar im wahren Leben. Der Hollywood-Star wird Friedensbotschafter der Vereinten Nationen. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon sagte bei der Ernennung des Schauspielers, DiCaprio sei eine "glaubhafte Stimme in der Umweltbewegung" und verfüge über die richtige Plattform, um seine Botschaft zu verbreiten. Schon am kommenden Dienstag soll DiCaprio demnach beim UN-Klimagipfel in New York eine Rede halten.

Über den Kurznachrichtendienst Twitter verkündete der Schauspieler, dass er sich geehrt fühle, die Aufgabe zu diesem Zeitpunkt übernehmen zu dürfen.

DiCaprio erklärte dazu, er empfinde eine "moralische Pflicht" zum Handeln. Der 39-jährige Schauspieler, der aus Filmen wie "Titanic" und "The Wolf of Wall Street" bekannt ist, engagiert sich bereits seit mehreren Jahren im Kampf gegen die Erderwärmung. "Unsere Antwort auf die Klimakrise in den kommenden Jahren wird wohl über das Schicksal der Menschheit und unseres Planeten entscheiden", erklärte der neue UN-Friedensbotschafter.

Zu UN-Friedensbotschaftern sind bislang rund ein Dutzend Prominente ehrenhalber ernannt worden, darunter die Schauspieler Michael Douglas, Charlize Theron und Edward Norton, der Dirigent Daniel Barenboim, der chinesische Starpianist Lang Lang und der Musiker Stevie Wonder. Unter anderem mit öffentlichen Auftritten und im Internet setzen sie sich für die Anliegen der Vereinten Nationen ein.

kup/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel