HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 95239 Hefe

Adelsfamilien

Ich bin in Wikipedia beim Bericht über eine Adelsfamilie auf den Begriff "sie starb im Mannesstamm aus" gestossen. Ist das normales HIstorikerdeutsch? Ich dachte immer, dass auch Töchter Teil der Heiratspolitik waren und damit europäische Grenzen beeinflußt worden sind.
Antworten (2)
Amos
Noch nie gehört. Wahrscheinllich ist der Familienname durch fehlende männliche Nachkommen ausgestorben.
Ambull
Als Mannesstamm wird die Hauptlinie einer Familie bezeichnet, der Stammhalter ist also immer der erstgeborene Sohn.
Wenn es keine Söhne mehr gibt, stirbt die Familienlinie im Mannesstamm aus.
Töchter konnten zwar mit Hilfe von Sonderregelungen auch erben, aber nicht den Namen
der Familie weitergeben.