Schließen
Menü
Jeremie Becker

Aufgrund von Darmproblemen meine Frage: „Woher bekomme ich Abführmittel rezeptfrei?“

Frage Nummer 2395

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (8)
Kalisay
Wenn Du längerfristige Darmprobleme hast solltest Du auf jeden Fall zum Arzt gehen und die Ursache feststellen lassen.
Ansonsten koch Dir eine Sauerkrautsuppe und trink noch 1-2 Gläser eiskalten Sekt hinterher und dann .......
sininen
WOHER Sie die bekommen?
Hmm...
Aus der Apotheke??
Ja, es ist eine gewagte Antwort, ich gebe es zu. Aber ich glaube, da kann man Ihnen helfen.
Agiolax zB ist schonend und rezeptfrei.
Jörn Bergmann
Hallo, der erste Gang sollte dich in die örtliche Apotheke führen. Hier bekommst du eine erste Beratung auf dein Problem und natürlich auch Angebote über Abführmittel, die rezeptfrei sind.
Michael Bauer
Abführmittel rezeptfrei sind auch in Online Apotheken erhältlich, nur hier musst du dich selbst beraten. Mehr als über die Wirkungen und Nebenwirkungen wirst du hier nicht zu lesen bekommen!
Louis Schmidt
Falls dein Apotheker dich gut beraten hat, nimmst du dein Abführmittel rezeptfrei maximal 2-3 Tage, wenn dann keine Wirkung einsetzt solltest du einen Arzt aufsuchen!
4thecat
In Apotheken gibt es auch rezeptfreie Abführmittel. Bekannte Mittel sind zum Beispiel Iberogast oder Lefax. Darüber hinaus kann man die Darmtätigkeit auch mit natürlichen Mitteln anregen. In Mucofalk sind z.Bsp. Flohsamenschalen enthalten, die auf natürliche Weise helfen die Verdauung zu regulieren.
Highspeed
Trinke mal 'ne ordentiche Menge möglichst natürlich belassenen Apfelsaft.
Wenn der zu sauer ist, darf da auch gerne 'ne Menge Zucker rein. Oder als Apfelschorle.
Das rumpelt ca. 1 Stunde lang und dann geht's rund.
wokk
Abführmittel rezeptfrei? Bei der Polizei latürnich . . . .