Gast

Bürgergeld

Mit dem neue Bürgergeld werden noch mehr eingeladen nicht arbeiten zu gehen.
Man sollte allen die arbeiten können eine gewisse Übergangszeit geben sich eine Arbeit zu suchen oder über das Amt vermitteln zu lassen.
Es gibt auch für junge Leute genügend Lehrstellen.
Sollte nach der Übergangszeit keine Arbeit aufgenommen werden würde ich keine Unterstützung mehr leisten.
Man sollte sich mal an andere Länder orientieren.
Man kann doch den Staat nicht sein leben lang auf der Tasche liegen.
Wer arbeiten will der findet auch welche.
Frage Nummer 3000277562

Antworten

noch keine Antworten vorhanden, seien Sie der erste!