HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 31111 Gast

Diabetes Erkrankung ohne Arztbehandlung

Nach vielen Vorboten, die mich beunruhigt haben ( starker Durst, unerklärlicher Gewichtsverlust, Heißhunger auf Süßigkeiten, erektile Dysfunktion ), habe ich bei meinem Mann einen Urin-Schnelltest gemacht. Dunkler konnte sich der Teststreifen nicht mehr verfärben. Trotzdem weigert er sich nach wie vor zum Arzt zu gehen.
Was kommt auf mich als Angehörige zu und was sollten für mich extreme Warnzeichen sein, dass es wirklich (lebens-) gefährlich wird?
Antworten (8)
antwortomat
Er wird früher oder später in ein hyperglykämisches Koma fallen. Dann hast Du die Chance einen Arzt zu holen ohne dass er sich wehren kann. Ein paar erschreckende Details gibt es hier.
GEH ZUM ARZT MIT IHM.
Diabetes ist eine teuflische Krankheit wenn sie nicht behandelt wird.
Anasuya
Wie gesagt, ich müsste ihn bewusst schlagen und zum Arzt zerren. Es ist erschreckend, aber leider Tatsache. Ich habe bereits mit meinen Ärzten darüber gesprochen und wir haben wirklich jeden Weg ausprobiert. Ich habe mich notgedrungen damit abgefunden, auf den Tag X zu warten und dann zu handeln. Ich möchte nur einfach wissen, was da in etwa auf mich zukommt.
Danke für die Antwort.
Kastor
Da passt aber einiges ganz und gar nicht zusammen!
Gewichtsverlust und Heißhunger sind absolut untypisch für eine Überzuckerung!
Sowas tritt eher auf, wenn sich eine behandelter Diabetiker zuviel Insulin spritzt!
(Hat er vielleicht eine Schildrüsenüberfunktion?)
[br]
Der starke Durst (durch das viele Urinieren) ist wiederum typisch, wenn die Glucose Konzentration die Nierenschwelle überschritten hat.
[br]
Was genau da los ist, kann wohl nur ein Arzt klären...
antwortomat
@Kastor: Wir reden hier von Diabetes. Da tritt beides auf.
Wenn der Körper kein Insulin hat, dann können die Zellen den Zucker nicht aufnehmen. Der Blutzuckerspiegel ist hoch, die Zellen haben trotzdem Hunger.
Das ist jetzt sehr stark vereinfacht, bitte keine Haarspaltereien.
Ein Arzt ist auf jeden Fall zwingend notwendig. Der wird gleich die Überweisung ins Krankenhaus ausstellen.
Yasser
Anasuya
wenn dein Mann wirklich so schwierig ist, dann hol einen Arzt nach Hause, der deinem Mann klar macht, das er mit seinem Leben spielt.
NaCl
@ Kastor: Gewichtsverlust ist ein Anzeichen von Unterzuckerung? Wohl eher kalter Schweiß, Orientierungslosigkeit, bis hin zur Bewusstlosigkeit.
Vielleicht solltest Du ihm (wenn Du es noch nicht versucht hast) zeigen, was es für Spätfolgen gibt: "Raucherfuß", Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko können steigen, und und und
Und wenn es zum "diabetischen" Koma kommt, kann er auch andere gefährden, wenn er zB im Auto sitzt!
Ivy001
Jeder Mensch reagiert anders, wenn er in den sogenannten "Unterzucker" kommt, doch alles führt zur Bewusstlosigkeit irgendwann.
Meine Mutter reagiert total Stur, sie würde von einer Brücke springen wenn sie das wollte und alles reden hilft nicht mehr.
Mein Vater hingegen wird so aggressiv, schreit rum, schlägt um sich, zerquetscht geschlossene Cola Dosen mit einer Hand. Es können in diesem Unterzucker Kräfte wach werden, die nicht denkbar sind. Da helfen meistens nur noch der Notarzt bei uns oder die guten Glucosespritzen, die man einfach ins Bein haut.
Ich bin damit groß geworden, sag deinen Mann dass man mit der heutigen Medizin, gut eingestellt und nach einer Kur exzellent mit dieser Krankheit leben kann. Es ist kein Weltuntergang mehr heute Diabetes zu haben. Man kann wenn man richtig eingestellt wurde und sorgsam mit sich selbst umgeht, ganz normal essen und leben.
Anasuya
Herzlichen Dank für die vielen Antworten und dass ich von den Erfahrungen anderer profitieren kann. Denn darum geht es mir im Augenblick: mich vorbereiten. Alles andere wie Reden und Auswirkungen aufzeigen habe ich jetzt hinter mir und sehe auch keinen Erfolg dabei.