Schließen
Menü
AxtHammber23

Gelten Einfuhrbeschränkungen für indische Kleidung?

Ich möchte im Indien-Urlaub Kleider kaufen, und sie hier auf dem Flohmarkt verkaufen. Gelten irgendwelche Beschränkungen, wie viel man einführen darf?
Frage Nummer 7602

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
mmarkus
Schon mal beim Zoll gefragt? Wenn der Kram nicht an sich für die Einfuhr verboten ist (unwahrscheinlich - aber wenn es sich z.B. um Kopien von Markenprodukten handelt gut möglich), wirst Du halt die Originalrechnungen vorlegen müssen und beim Überschreiten der Freigrenzen entsprechend Einfuhrumsatzsteuer und Zoll zahlen müssen.
RESEYER
Grundsätzlich müssen alle Waren die zu einem gewerblichen Zweck (also dem Weiterverkauf) importiert werden, verzollt werden! Die bekannten Freigrenzen bei der Einfuhr solcher Waren gelten nur wenn sie für den Eigenver- und -gebrauch bestimmt sind - in Ihrem Beispiel müssen Sie also selbst bei EINEM eingeführten Sari Einfuhrsteuern entrichten.
Uwe Meyer
Natürlich, für die Kleidereinfuhr an sich bestehen schon Beschränkungen, eben hinsichtlich Qualität, Schafstoffbelastung, MEnge, Steuerlast und Dergleichen. Bei dir aber, da du die Kleidung wohl privat im Koffer transportieren willst, sollten kaum BEschränkungen bestehen.
Johannes Jung
Du musst in jedem Fall berücksichtigen, dass Du beim Einfuhr noch Zoll und Einführungssteuer zahlen musst. Bei Kleidng aus Baumwolle oder reiner Seide kommt z. B. 12 % Zoll obendrauf. Die Einfuhrumsatzsteuer beträgt 16 %. ZOll kannst Du abre auf 9 % drücken, wenn Du mittels Ursprungszeugnis nachweisen kannst, dass die Kleidungsstücke tatsächlich in Indien hergestellt wurden.
Irmgard Busch
Bei indischer Kleidung handelt es sich ja nicht um bekannte Marken aber ich würde mich vor dem Abflug mal beim Zoll erkundigen. Die haben sicher auch Unterlagen darüber, auf die man sich dann berufen kann. Damit ist man dann auf der sicheren Seite wenn es zu einer Kontrolle kommt.