HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 13035 BBH028

Hallo! Ich möchte mit meiner Familie nächsten Sommer nach Porto und wir möchten uns eine Ferienwohnung mieten. War jemand schonmal da und kann uns was empfehlen? Oder einen guten Vermittler für ferienwohnungen in porto nennen? Danke schonmal!

Antworten (8)
Musca
Kauf keinen Fisch am Hafen, dort laufen immer noch die Kloaken rein, das lockt die Fische natürlich an, und die Jungs verkaufen sie an Touristen
Harald Hartmann
In Porto selber waren wir noch nicht, aber schon ein paar Mal an der Algarve. Wir haben immer bei unterschiedlichen Portalen gebucht, waren aber immer zufrieden, HIer sind zwei von Portalen, mit denen wir in den letzten Jahren recht gute Erfahrungen gemacht haben: www.casamundo.de und www.fewo-direkt.de.
JenM
Interessante Vermittler findest du vor allem im Internet. Das ist jedenfalls der schnellste und bequemste Weg, dazu noch kostenlos. Schau doch mal hier: www.CASAMUNDO.de. Kannst auch sehr differenziert vorgehen, was deine preisliche Wahl betrifft. Man muss nicht zu viel zahlen; kann auf Sachen verzichten, die man nicht unbedingt braucht.
nicoleferry2
Da gibt es natürlich eine Reihe von Möglichkeiten. Du kannst entweder eine der großen Plattformen wie Expedia durchsuchen oder du schaust bei klieneren Anbietern wie diesem hier: http://www.tourist-online.de/Porto, inkl. Bewertungen. Schick ist auch http://www.fewo-direkt.de/, da kannst du nämlich einzelne Angebote über die "Vergleichen"-Option quasi nebeneinander legen.
AndiB.
Glückwunsch! Porto ist wirklich wundervoll, die Menschen sind - und das ist mir besonders aufgefallen - sehr nett und aufmerksam. Touristen sind wirklich willkommen und die Leute nehmen sich viel Zeit. Anders als in den Touristenhochburgen andernorts.

Die Innen- bwz. Altstadt von Porto ist zwar schön romantisch, aber die meisten Häuser sind ziemlich kaputt, viele stehen leer und Nachts würde ich in einigen Gegenden nicht unbedingt alleine unterwegs sein. Sicher, es ist auch toll dort, aber ich würde nicht unbedingt eine Ferienwohnung dort empfehlen.
AndiB.
Wir hatten eine Ferienwohnung in Foz do Douro, dem etwas nobleren, dem Meer zugewandten Stadtteil. (nicht zu verwechseln mit der nördlich gelegenen Industrieanlage Mathosinho) Dort gibt es eigentlich keine Touristen, die Strände sind sehr klein, aber wirklich schön, Sand und Felsen wechseln sich spielerisch ab, mit edlen Strandbars und Cafes, es ist aber eher etwas, um sich mal kurz zu erfrischen. Mit dem Bus ist man in einer knappen halben Stunde in der Innenstadt, eine Taxifahrt in die Innenstadt kostet von dort nicht mehr als 8€.
AndiB.
In den dem Meer zugewandten Vororten südlich der Douro-Mündung ist der Strand größer, es gibt viele sehr schöne Ferienwohnungen. Insgesamt würde ich eine Ferienwohnung in Küstennähe zwischen den Bahnstationen Francelo im Norden und Granja/bzw. Esposinho im Süden nehmen. Die S-Bahn-Anbindung von diesen Vororten in die Innenstadt ist exzellent, mindestens alle halbe Stunde verkehrt dort ein Zug.

Insgesamt ist es etwas touristischer, aber auch hier ist es schön und keinesfalls mit Bettenburgen in Spanien zu vergleichen. Viele Familien sind dort unterwegs und auch viele Portugiesen machen hier Urlaub. Es gibt keine Hochhäuser oder dicke Hotels, die kleinteilige Struktur macht diese Orte sehr attraktiv.
AndiB.
Die Strände sind toll dort, alle 250m ist eine Station der Coastguard, die Strände werden gut überwacht. Für Familien ist das vielleicht wichtig. Um richtig ausgiebig zu schwimmen ist der Atlantik aber eigentlich zu wild bzw. zu kalt. Macht aber trotzdem Spaß, sich dort in die Wellen zu schmeißen!

So, ihr müsst die letzten drei Threads im Zusammenhang lesen, Stern.de lässt mich nicht mehr schreiben :-(