Schließen
Menü
Noahh24

Hat jemand Erfahrung mit Handy Tracking und wo man das machen kann?

Ich habe mein neues Handy verloren und kann zwar anrufen aber niemand scheint es gefunden zu haben. Jetzt möchte ich es orten lassen.
Frage Nummer 8781

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (9)
Highspeed
Das wird nix, weil der Akku mit Sicherheit leer ist.
Ansonsten musst Du schon Kontakt mit den Mobilfunkbetreibern aufnehmen. Die können über die Sende/Empfangsleistung an verschiedenen Mobilfunkmasten die Entfernung zum jeweligen Mast recht gut abschätzen. Bei 3 Masten hast Du das Handy dann recht genau geortet. Ich glaube, das geht so auf 100m.
Aber eben nur, wenn der Akku nicht leer ist.
Miriam Wolf
Das funktioniert mittels GPS, www.mobilespy.de wäre etwa eine Seite, die dir hier Service anbietet. Ob du dein HAndy allerdings noch finden wirst, ist ungewiss, schließlich ist möglich, dass es schon von jemand gefunden und einverleibt wurde. Wünsche dir aber ERfolg.
Highspeed
@Miriam: Das geht nur dann per GPS, wenn der Akku noch Saft hat, und das Handy einen GPS-Empfänger hat und GPS-Empfang.
diggerKrüg
Im Internet gibt es verschiedene Anbieter, mit denen die Handyortung möglich ist. Allerdings ist diese nur selten kostenlos. Eine Fremdortung ohne Einverständnis ist auch nicht mehr legal. Unter www.handylocator.com oder http://www.handy-ortung.5zu7.de und viele weitere Seiten ist eine Ortung möglich.
jbbanne23
So viel ich weiß, kann man nur Handys orten, deren Besitzer sich auch orten lassen wollen. Auch wenn es dein eigenes Handy ist, schicken diese Anbieter meist einen Code per Sms zu, den du in diesem Fall nicht bekommen würdest... Wende dich besser an deinen Anbieter!
Marsmann
Ich habe leider sehr negative Erfahrungen mit dem Angebot von HandyOrten.de gemacht. Wie viele Nutzer dieses Services greift man ja häufig in einer Notsituation auf einen solchen Anbieter zurück.

Nachdem die Ortung allerdings weder mit dem gesuchten Smartphone, noch mit verschiedenen Testnummern aus unterschiedlichen Netzen nicht funktionierte, habe ich mir einmal genauer angesehen, worauf man sich als Kunde von HandyOrten.de einlässt:

1. Der Anbieter HandyOrten.de macht lediglich den Zugang zum seinem Online-Portal zum Vertragsgegenstand (vgl. 4.2. der AGB) - das heißt, es wird in keinster Weise garantiert, dass der Kunde die gewünschte Leistung der Ortung auch erhält. Man bezahlt lediglich für den Versuch.

2. In der Kommunikation mit dem Support kam er heraus, dass (Zitat aus der mir vorliegenden Korrespondenz)
- "sich trotz SMS-Freischaltung des Dienstes manchmal Fehler einschleichen"
- "Ortungen z.B. im Netz von E+ gar nicht möglich sind"

3. Auch für jeden Fehlversuch bei der Ortung wird ein Credit abgezogen - was ein Testen des Dienstes, der in meinem Fall zur Beweiserbringung notwendig war, ganz schön teuer macht.

4. Möchte ich vor dem irreführenden Widerrufsrecht warnen. Die AGB stellen ein solches zwar zunächst in Aussicht; letztlich wird es aber wieder aushebelt, weil digitale Güter (z.B. Ortungs-Credits, Zugang zum Ortungsportal) NICHT rückgabefähig sind.

Der angebliche Verkaufsargument von HandyOrten.de, "Jedes Handy zuverlässig orten dank geräteübergreifender GSM-Ortung" kann ich somit überhaupt nicht unterschreiben. Weil für die Gebühr von 29,99€ letztlich kein Mehrwert für den Kunden geboten wird, habe ich meine Paypal-Zahlung wieder eingezogen und möchte hiermit jeden anhalten, sich die Nutzung dieses fragwürdigen Angebots vorher genau zu überlegen.

Eine kostenlose Ortung ist inzwischen mit etwas Vorbereitung auch für iPhones gratis über iCloud, über den Android Gerätemanager oder mit Bordmitteln auch für Microsofts Windows Phones möglich, außerdem über verschiedene kostenlose Apps. Einen Stern vergebe ich für den Support der Plattform HandyOrten.de, bei der ich leider keinerlei Kulanz gegenüber Kunden feststellen kann.
Zwille
Von den angeblich kostenfreien und ohne App-Handyorten sollte man die Finger lassen. Habe über signal-grove.com orten lassen. Angeblich lag es in Leipzig. Jedoch war es 200 Km entfernt in einem Tresor verschlossen da es einen ehrlichen Finder gab. Zudem kostete mich das viel Geld. Die Ortung war kostenfrei, jedoch kostete die Standortübermittlung viel Geld.
LG
Sonni12
Wir haben keine guten Erfahrungen mit der Handyortung gemacht. Mein Mann hat sein neues Handy verlegt. Wir wussten nicht ob er es an der Arbeit liegen gelassen hat oder es beim Einkaufen verloren hat. Also haben wir um Sicherheit zu erlangen mit Signal Grove das Handy geortet. Ging sehr schnell und hat 18 Euro gekostet. Der Handyfundort war Stuttgart, also mehr als 300 km entfernt. Was zeitmäßig auch von einem eventuellen Dieb gar nicht zu bewerkstelligen gewesen wäre. Das war uns schon sehr suspekt. Also haben wir nochmals 18 € bezahlt und mein Handy geortet, welches neben mir auf dem Tisch lag. Siehe da, dieses mein Handy sollte gemäß Signal Grove ebenfalls in Stuttgart allerdings in einer anderen Straße sein . Damit war uns klar das wir uns hierauf wohl nicht verlassen können. Das Handy meines Mannes ist wieder da. Er hatte es auf seinem Schreibtisch an der Arbeit liegen gelassen. Eine Erfahrung die keiner braucht. Für uns kommt dieser Suchdienst jedenfalls nicht mehr in Frage.
rayer
@Sonni12
Und wann kommt der Link zum superduper Handyortungssystem?