Schließen
Menü
KggKai29

Ich bin ein ziemlicher Nachtmensch, leider beginnt mein Arbeitstag bereits um 8 Uhr früh. Auf welche Mittel kann ich zurückgreifen, um besser einzuschlafen, ohne gleich Schlaftabletten nehmen zu müssen?

Frage Nummer 14742

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (6)
susaram
Probier mal ne Schlafbrille, bei mir funktioniert es prima.
Jannik Schmidt
Ich persönlich habe mir angewöhnt, abends vor dem Schlafengehen, immer eine Runde Yoga zu machen. Man muss schon darauf achten, dass man dabei nicht aktivierende Übungen sondern schon eher beruhigende Übungen ausübt. Welche Übungen genau bei Einschlafstörungen sinnvoll sind, dazu solltest du dich vielleicht mal von einem Yoga-Lehrer beraten lassen.
Highspeed
Ein regelmäßiger Tagesrythmus, und vielleicht mal mit dem Chef sprechen. Evtl. kannst Du ja um 9 anfangen.
Sebastian Müller
Versuch es doch einfach mal mit Melisssentee. Gibt es in jedem Reformhaus. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Und dann gibt es natürlich noch den guten alten Baldrian, der ja bekanntlich auch sehr beruhigend wirken kann. Vielleicht kannst Du ja damit Deinen Lebensrhythmus etwas umstellen.
Matthis Köhler
Versuche es einfach mal mit Baldrian Dragees. Sie wirken natürlich und erzeugen absolut keine Nebenwirkungen. Du bekommst sie in jeder Apotheke, aber auch in vielen gut sortierten Dogeriemärkten. Die Wirkung wird nicht nach der ersten Einnahme voll da sein, es muß ein regelmäßiger Pegel (einige Tage) entstehen, also nicht gleich aufgeben.
bifu70
Manchen hilft ein fest stehendes Ritual in der letzten halben Stunde vor dem Zubettgehen. Immer derselbe Ablauf, dieselben Handgriffe, die dich langsam in das Herunterfahren des Körpers einstimmen. Autogenes Training als gezieltes Entspannungsverfahren im Liegen kann auch gut klappen - evt. gestützt durch eine begleitende CD. Da schläft man manchmal schon von der überaus einfühlsamen Stimme her ein.