Schließen
Menü
neumann69

Ich habe den Verdacht, dass bei meinem Auto der Zahnriemen gerissen ist. Ich habe zwar nicht so viel Erfahrung mit Technik, aber das scheint schon so zu sein. Was soll ich jetzt tun? Ich weiß echt nicht, was man da machen kann.

Frage Nummer 15971

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Heraklit1970
Zu einer Werkstatt gehen?
Highspeed
Sollte der Zahnriemen tatsächlich gerissen sein, läuft der Motor nicht mehr.
Es besteht dabei durchaus die Gefahr, dass es zu einem kapitalen Motorschaden gekommen ist.
Wenn der Zahnriemen reißt, werden die Nockenwellen nicht mehr angetrieben.
Wenn dann ein Ventil komplett geöffnet bleibt, und der Kolben vom gleichen Zylinder nach oben kommt, knallen Ventil und Kolben auf einander und der Motor ist hin.
Lass Dein Auto zu einer Werkstatt schleppen, die können Deinem Auto vielleicht noch helfen.
Bowler
Hallo, wenn Du Pech hast ist dein Motor kaputt. Da hilft nur noch ein Austauschmotor. Wenn Du nicht soviel Pech hast, dann lässt es sich noch reparieren. Denn: Es gibt Motoren bei den die Ventile aufs Kolben schlagen und solche die nicht aufschlagen.
Justus Werner
An deiner Stelle würde ich die Werkstatt meines Vertrauens aufsuchen und es dort abchecken lassen. Ist zwar mit Ausgaben verbunden, aber dann hat da wenigstens ein Fachmann draufgeschaut. Oder hast Du in deinem Bekanntenkreis jemanden, der davon Ahnung hat? Dann frage einfach den. Jedenfalls lass es abklären.
hann8balang
Ich bin zwar eine Autofahrerin und passe gut in die Vorurteile, aber ich weiß zufällig darüber etwas, da ich die gleichen Erfahrungen gemacht habe. Man muß nach Herstellerangaben so ungefähr alle 100,000 km den Riemen wechseln, tut man das nicht, reißt der und man hat schnell einen Vollschaden, wo dann der Motor und das Getriebe sehr leiden. Also schnell zur Werkstatt.