Schließen
Menü
HanRi

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich fresssüchtig bin. Ich habe immer wieder echten Heißhunger auf zum Beispiel Curry-Wurst oder Chips, obwohl ich weiss, dass mir das nicht gut tut. Kann man dagegen etwas tun?

Frage Nummer 56351

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (10)
Amos
Sieh Dir das an.
netter_fahrer
Probiere mal Folgendes: Setze Dir ein Wochenlimit für Currywurst und Chips, z.B. 3x pro Woche. Wenn die gegessen sind, gibt's in der Woche keine mehr... und lass die Mayo weg, schmeckt sowieso nicht wirklich und ist pures Fett.
Das hat einem "dicken" Freund auch geholfen, nachdem er fast täglich an der Frittenbude stand und langsam aber sicher Faß-Form annahm. Jetzt nur noch Fässchen...
Übrigens sind Salze und Fette in Chips, Wurst und Pommes durchaus süchtigmachend, lies mal den Artikel hier.
Amos
@netter_fahrer: also, Pommes ohne Mayo geht gar nicht. Und ich könnte durchaus leckere Mayonnaisen nennen, man kann sie auch selber machen, nach Rezepten von Sterneköchen. Guten Appetit!
netter_fahrer
Alles Geschmackssache, sprach der Affe und biss in die Seife....
Ich finde Pommes mit Mayo "uäääk" und nehme lieber Senf, wie die Franzosen. Sehr interessante Geschmacksrichtung!
Amos
@netter_fahrer: und welchen Senf? Süß? Scharf? Dijon? Thomy oder Develey oder Löwen aus Düsseldorf?
bh_roth
Ich lass bei Currywurst Pommes rot/weiss immer die Kartoffeln, und bei den Chips immer die Schlagsahne weg. Das hilft beim Gewicht halten.
longjohhn
Wenn du über 100 Kilo wiegst und mindestens 5 Mahlzeiten am Tag zu dir nimmst, dann solltest du dir Gedanken machen und einen Arzt aufsuchen. Ansonsten kannst du dich entspannen. Es gibt eben Phasen, vor allem im Winter, in denen Der Körper genau das braucht!
FridaB
Ich glaube nicht, dass das normal ist. Denn wenn man sich wirklich gesund ernährt, hat man gar nicht mehr das Bedürfnis nach Fertigpizzen oder Pommes. Das ist alles eine Frage der Gewöhnung! Diese ganzen Geschmacksverstärker machen nämlich süchtig. Wenn erst Pommes und später eine Möhre isst, wirst du immer irgendwie unzufrieden sein, denn man trainiert seinem Körper ja auch an, was er essen möchte und was nicht.
netter_fahrer
Dijon-Senf oder den scharfen von Develey. Süß basst net, is mehr wos für die Weißwurscht oder an Schweinsbratn, werter Amos. Probier's mal!
Ingosen33
Hier mein persönlicher Geheimtipp: selbst kochen! In dem Moment, in dem du deine Mahlzeiten zubereitest, wirst du gar nicht mehr in die Verlegenheit kommen irgendeinen Mist zu essen, weil du dann genau weißt, was drin ist. Man fühlt sich ja auch viel besser, wenn man gesündere Sachen zu sich nimmt. Wenn jetzt der Einwand kommt, dafür habe ich keine Zeit! Falsch! Eine Pízza zubereiten dauert genauso lang. Du kannst dir innerhalb von 10min super gesunde Sachen selbst zubereiten, also die Zeitausrede zählt. Wer das behauptet ist einfach nur faul!