HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 15903 Jan Ziegler

Ich muss aufgrund einer Sicherheitsvorkehrung eine Spannungsmessung an der Kraftsteckdose durchführen. Nun würde ich gerne wissen, wie das geht. Kann mir das jemand erklären? Ich will dabei nichts kaputt machen.

Antworten (7)
SchlawinerWitzel
Wenn du das nicht weisst, tät ich die Finger davon lassen, du könntest dich selber kaputt machen.
Highspeed
Mit einem Voltmeter machst Du nix kaputt. Außer Dich selbst, weil Du keine Ahnung hast. Lass es jemanden machen der sich damit auskennt.
verleihnix12
Die Frage impliziert absolutes Unwissen, die gegebenen Antworten auch!
Kraftstrom heisst schon seit mehr als 30 Jahren Drehstrom. Ein Voltmeter benutzt die Elektrofachkraft auch schon seit dem letzten Krieg nicht mehr. Bei Drehstrom findet der Fachmann gerne mal 3 mal 230 Volt, das setzt aber voraus, dass derjenige weiss, wo sich der N-Leiter, der Schutzleiter und die Spannungsführenden Adern befinden. 400 Volt entstehen durch die Phasenverschiebung... Meinst du wirklich dass Du das messen willst????
Highspeed
@verleihnix12: Mit was willst Du denn sonst die Spannung messen als mit einem Voltmeter? Das muss ja nun nicht unbedingt ein kleines Zeigerinstrument aus'm Baumarkt sein, aber wenn es die Spannung anzeigt, dann ist es ein Voltmeter.
Das bei Drehstrom je nach Messpunkten 230 oder 400 Volt gemessen werden sollten ist soweit klar. Die Sache mit dem Kraftstrom hatten wir hier schon häufiger, es ist sinnlos, daß zu erklären. Ahnungslosigkeit lass ich mir da nicht unterstellen. Immerhin weiß ich, welches Ende vom Lötkolben heiß wird.
Gregoraf23424
Wenn Du keine Ahnung davon hast, dann kann ich Dir nur raten und erklären: Lass die Finger davon und hol einen der sich damit auskennt. Machst Du mit dem Multimeter was falsch, dann kann es ordentlich knallen und schlimmstenfalls passiert Dir auch noch was. Vielleicht hast Du im Bekanntenkreis einen Elektriker.
Tobias Pohl
Ganz ehrlich: Wenn du davon keine Ahnung hast, solltest du unbedignt die Finger davon lassen! Beauftrage einen Elektriker - alles andere ist lebensgefährlich!!! Kaputt machen kannst du dabei wohl eher nur den Spannungsmesser und vor allem dich selbst. Glaub mir das geht schneller als man denkt! Finger weg!
L.Seidel1976
Die Arbeit an diesen Steckdosen sollte keine Aufgabe für Laien sein. Es wird von vielen Seiten dringend empfohlen, einen Fachmann für derartige Messungen zur Hilfe zu holen. Fachmännische Hilfe dieser Art erhält man auch über das Telefon (telefonische Anleitungen), wenn man bei entsprechenden Unternehmen, die sich auf die Arbeit mit Elektrizität spezialisiert haben, anruft.