HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 27444 DanyHeiny

Ich plane eine Rucksackreise durch Asien und Australien für 6 Monate. Hat jemand das schon mal gemacht und eine Urlaubsliste als Packhilfe?

Antworten (6)
Alex64
Nicht am Stück, aber alles in "Teiletappen".

Nur - was genau willst Du denn nun?

Eine Liste der möglichen/meiner bereits absolvierten/aller vorstellbaren Urlaube - oder eine Liste der Dinge, die Du unbedingt dabie haben solltest?

Bei letzterem würde ich mal unbedingt mit deinem Handtuch anfangen. Aber das weiß der geneigte Leser ja ....
lvonnenito91
Wir waren in Australien und haben den Fehler gemacht viel zu viele Sachen mitzunehmen. Manchmal ist weniger ganz einfach mehr. Konzentriere dich auf die wichtigen Dinge wie Medikamente, Kamera etc. Ein T-Shirt und die Jeans kannst du überall schnell auswaschen - soll ja kein Styling Trip werden, oder. ;-)
Ingenius
Was braucht man wirklich? Kreditkarte und die Pille. Alles andere gibt es vor Ort.
Tigologel
Du wirst Medikamente brauchen. Vor allem gegen Kopfschmerzen, gegen Durchfall und Erkältungen. Dann wäre auch eine Notration nicht schlecht, auch wenn Du nur mal vergisst, einzukaufen. Deponiere etwas Geld sicher und versteckt. Karten aller zu bewandernden Gebiete empfehle ich sehr.
Ingenius
@ TKKG
Als Rucksacktourist wird man kaum den reichen Europäer heraushängen wollen. Und das mit der Kreditkarte war so gemeint, dass man ja irgendwo auf einem Flughafen in irgendeiner Stadt ankommt, und da deckt man sich halt mit Landeswährung ein. Das Einzige, was ich nicht bedacht haben könnte ist, dass man dirket aus Europa kommend mit dem Fallschirm über der Wildnis abspringt.
Ingenius
@ TKKG
Mir ist der Ernst der Frage schon klar. Da plant ein unbedarftes Menschenkind eine Tour, und fragt hier, was es unbedingt mitnehmen soll. Antworten wir falsch oder unvollständig, können wir dann regresspflichtig gemacht werden? Ich z.B. würde unbedingt empfehlen, gute Zigarren mitzunehmen, wer weiß, ob man die in Nepal bekommt (Na ja, die rauchen da etwas anderes, aber das brauche ich nun wiederum nicht). Ist dieser Rat hilfreich? Eher nicht. Und so ist das mit allen anderen Ratschlägen auch. Was ist denn eine Rucksackreise? Zu Fuß? Asien und Australien? Kaum denkbar. Also keine Wanderschuhe. Unter freiem Himmel übernachten? Dann Schlafsack. Nicht? Dann kein Schlafsack. Und so weiter, und so fort.