HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 16256 wowa3489

In der Mauer, die hinter unserem Haus steht, sind kleine Löcher drin, mancherorts bröckelt es schon. Ich denke, dass ich jetzt mit Reparaturmörtel vorgehen muss. Wie setzt man diesen eigentlich ein, wie macht man das?

Antworten (5)
Highspeed
Mörtel und Mauer nass machen, zu Mörtel einer teigartigen Pampe anrühren und hinschmieren.
starmax
Falls die Mauer verputzt sein sollte, wird das nicht lange halten . Wasser und Frost werden die Zerstörung vollenden.
Robin Weber
Hallo, die Reparaturstellen müssen zuerst von allem losen Material befreit werden. Dann die Stelle mit Wasser befeuchten, den Mörtel laut Anleitung anmischen und einbringen. Dabei tiefe Löcher in mehreren Schichten verschließen. Die Wand scheint aber insgesamt schlecht zu sein, wahrscheinlich ist komplett neu verputzen am besten.
Timmyhubby1082
Du solltest erst einmal mit einem Gartenschlauch oder einer Sprühflasche das Mauerwerk und die Ritzen sehr gut anfeuchten. Dann nimmst du dünn angerührten Mörtel und schmierst ihn hinein. Sofort danach rührst du dickeren an und stopfst die Löcher richtig aus. Von außen glatt ziehen und das wiederholen, bevor der Mörtel ganz feste wird.
Ronald Dietrich
Den Mörtel solltest Du gemäß Anweisung anrühren. Vor allem musst Du, wenn Du Mörtel aus einem bereits offenen Sack verwendest, auf das Mindesthaltbarkeitsdatum achten. Ist das überschritten, kannste den Mörtel gleich wegwerfen und neue kaufen. Ansonsten die Wand anfeuchten, damit diese dem Mörtel nicht gleich die Feuchtigkeit entzieht.