Schließen
Menü
fussiOle10

In welchen Fällen gehen eigentlich zwischengespeicherte Dateien verloren?

Frage Nummer 28085

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
starmax
Bei Neustart, Bluscreen und wenn eine neue Datei zwischengespeichert wird. Letzteres kann man mit dem Gratisprogramm ditto sehr schön verhindern und den Speicher "aufbohren",
Lennard Werner
Wenn sie nicht langfristig gespeichert werden. Beispiel: Du kopierst einen Text via -> Rechtsklick -> Kopieren. Dieser Text wird im Arbeitsspeicher zwischengespeichert. Fährst du den Rechner herunter oder stürzt er ab, geht der Text verloren. Ist er aber auf der Festplatte gespeichert, bleibt er bestehen.
DasHoernchen
Das kommt darauf an, wo die Dateien zwischengespeichert werden. Pauschal lässt sich das nie sagen. Bißchen mehr Angaben, dann bekommst Du auch bessere Antworten.

Es gibt nämlich beispielsweise flüchtigen und nichtflüchtigen Speicher, insofern sind die Antworten oben nur teils richtig.
HaSchmitz
Der Zwischenspeicher befindet sich nur auf dem RAM, das heißt, sobald hier der Strom wegfällt, sind die Daten weg. Zusätzlich geht der Computer mit dem Speicher sparsam um, in den meisten Programmen kann daher immer nur eine Information zwischengelagert werden, speichert man etwas Neues, ist die alte Info weg.
Kaiserschmarn
Die Informationen sind immer dann weg, wenn sie in einem nicht permanenten Speicher liegen, also zum Beispiel nur im Arbeitsspeicher Deines Computers. Das ist der Fall, wenn Du ein Dokument bearbeitest und den Bearbeitungsstand nicht auf der Festplatte oder einem anderen, permanenten Speicher wie einem USB-Stick speicherst. Schließt Du dann das Dokument, sind die Daten weg.