moonlady123456

Ist das noch normal?

Vor kurzem plante ich den Kauf eines Druckers. Online.
Sah auf die Webseite von ALTERNATE, wo ich früher immer gerne einkaufen ging.
IKEA für Nerds, immer ein Spaß.....
Ich entschied mich für einen, las die Detailbeschreibung.....und wurde stutzig:
"im Lieferumfang ist das Druckerkabel nicht inbegriffen" stand dort sinngemäß.
Was bitte soll ich mit einem Drucker ohne Kabel?
Das dämliche Kabel sollte dann noch mal 15 oder 20 Euronen kosten, machte den Drucker also erheblich teurer. Und ich hätte das Teil (Drucker) beinahe einfach so bestellt, ohne Kabel, und wäre nachher dumm dagstanden.
Ist so etwas heute üblich, und wenn ja, warum?
Frage Nummer 3000039115

Antworten (20)
Amos
Zwei Bemerkungen:

ich habe ungefähr 8 bis 10 Druckerkabel hier herum(f)liegen. Das dürfte bei Dir nicht anders sein. Eines wird passen.

Es gibt auch WLAN, da braucht man kein Kabel.
moonlady123456
Nö, ich besitze momentan kein eines. Null.
Und zu Wlan möchte ich mich momentan lieber nicht äußern......

Nachtrag: plus "e", sorry
cara
Ein Drucker ohne entsprechendes Kabel ist nicht unüblich. Ein Preis von 15-20 Tacken ist aber Wucher. Mehr als 8,- sollte so ein Teil eigentlich nicht kosten.
cara
Warum? Für den Hersteller eigentlich nur eine banale Möglichkeit zur Kosteneinsparung. Nix weiter.
Amos
Mein jetziger hp-Drucker (Scanner, Kopierer) von ALDI hatte weder Kabel noch Software-CD. Internet, kucken, installieren. Selbst ich als DAU habe das geschafft. WLAN!
bh_roth
Das Druckerkabel gibt es auf jedem Flohmarkt tonnenweise. Preise für rund 50 Cent. Auf den Wühltischen bei Mediamarkt (Beispiel) für 5 Euronen. Und ja, das ist üblich, dass diese Kabel nicht mehr beim Neugerät beiliegen. Vielleicht geht man davon aus, dass man das Kabel vom letzten Drucker nimmt. Ist ja auch naheliegend.
.
WLan hat übrigens nichts mit einem Provider zu tun. Selbst, wenn dein Provider kacke ist, sollte das WLan funktionieren, und damit auch dein Drucker, wenn er WLan-fähig ist.
machine
Der langen Rede kurzer Sinn: schicke ein Bild von dem benötigten Kabel und ich schicke Dir geschickt ein Kabel zu.
Gast
Es gab Zeiten, da war ein Neuwagen voll getankt bei der Fahrzeugabholung.

Wie z. Z. generell: billigst Preis, aber eine Tüte voll Benefiz absahnen.
cara
...und bei so manchem Elektogerät musste Dir Deine Batterien auch noch extra kaufen.
Gast
nicht nur bei manchen, bei den Meisten!
moonlady123456
Primus, seit ich beim Zahndoc war, hat sich das erledigt. Sohnemanns Geburtstag plus Rechnung plus Drucker...wird verschoben erstmal.
Amos
Es gibt aber doch viele seriöse Kreditinstitute ohne Schufa.
machine
Ok moonshine, wir bleiben in Kontakt.
moonlady123456
Amos, Du Dösbaddel, willst jetzt DU mit diesem Unfug anfangen? Ich glaub, es geht los!!!
So`n shice mach ich nicht, tzä!
Gast
eine Ehemalige, noch angemeldete, würde sich sowas von einem guten Onkel schenken lassen.
machine
Croc? Hundsrück? Australien? Paule?
Gast
hätte ich jetzt Namen und/oder Orte genannt - aber was solls! wer gerne geifert, geifert gerne!!
Gast
danke, daß du mir das abgenommen hast.
Gast
ing793 - das war zu Zeiten der Paralellkabel auch nicht anders.
bh_roth
Es gibt sogar schon die ersten Smartphones, bei denen das Ladegerät eingespart wird, weil man davon ausgeht, dass die Meisten bereits im Besitz mindestens eines Ladegeräts sind. Deshalb findet man in der Verpackung nur noch ein USB-Kabel.