Schließen
Menü
ThommyF20

Ist es erlaubt, eine Stahlrohr-Benzinleitung durch eine Stahlflexleitung zu ersetzen? Was ist beim Umbau wichtig?

Frage Nummer 31970

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (3)
SterneKoch
Es ist erlaubt, eine Stahlrohr-Benzinleitung durch eine Stahlflexleitung zu ersetzen. Ein paar Sachen sollte man allerdings bei seiner Überlegung vor dem Umbau beachten. Damit die Flexleitung nicht wie Flickwerk aussieht und vom TÜV doch noch bemängelt werden kann, sollte man, wenn möglich, eine Schneidringverschraubung und Edelstahlschellen benutzen. Noch besser ist es, wenn Presshülsen auf die flexible Leitung aufgepresst werden. Während des Umbaus sollten Hitzeschutzblech und Katalysator ausgebaut werden, so dass man besser an die auszutauschenden Teile kommt. Nicht vergessen, nach erledigtem Umbau, Hitzeschutzblech und Katalysator wieder korrekt einzubauen. Die Stahlflexleitung benötigt keine gesonderte Abnahme durch den TÜV.
Kykra7
Erlaubt ist es, diesen Umbau zu vollziehen. Der Umbau muß fachgerecht und professionell durchgeführt werden, so dass er keine Mängel zur Beanstandung aufweist. Achten Sie darauf, dass Sie Katalysator und Hitzeschutzblech vor dem Umbau abbauen und nachher wieder korrekt anschließen. Verwenden Sie ausschließlich Edelstahlverbindungen.
Hannam1960
Es ist erlaubt, die aus Stahlrohr bestehende Original Benzinleitung, gegen eine flexible Stahlleitung zu ersetzen. Normalerweise gibt es mit dem TÜV keinerlei Probleme, wenn der Umbau professionell durchgeführt ist. Wenn die Möglichkeit es zuläßt, sollte man die Anschlüsse auf die Flexleitung aufpfropfen lassen und generell Edelstahlhülsen verwenden. Beim Umbau achten Sie darauf, dass Katalysator und Hitzeschutzblech erst demontiert und danach wieder korrekt angeschlossen werden müssen.