Schließen
Menü
Gast

Kalkstückchen im Perlatorsieb

Hallo,

ich habe hier im Haus einen Wasserhahn, bei ich im Perlatorsieb innerhalb kurzer Zeit sehr viele Kalkstückchen finde. Aber.... in den anderen Hähnen im Haus ist das nicht so.

Wo liegt denn da die Ursache? Weiss das jemand?
MfG
Peter
Frage Nummer 3000005880

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (13)
netter_fahrer
Das war vor kurzem bei unserer Küchenarmatur genauso, sie wurde auch zunehmend schwergängiger (Einhebeltechnik), also ausgetauscht und die alte mal zerlegt: Innen völlig verkalkt. Daher die Kalkbröckchen.
Dorfdepp
@ netter_fahrer.
es mag zwar sein, dass es bei eurer Küchenarmatur so war, die Ursache ist sicher kalkhaltiges Wasser. Aber warum war es z.B. bei der Badarmatur nicht so? Da läuft doch dasselbe Wasser durch, oder nicht? Haben die andere Hähne im Haus des Fragestellers kein Perlatorsieb? Handelt es sich um einen Billighahn, dessen innere Flächen nicht glatt sind, Kalk ablagern und irgendwann wieder abgeben? Oder ist es gar kein Wasserhahn, sondern ein Wasserhuhn? Letzteres dient nur zur allgemeinen Belustigung, aber der Rest ist ernst gemeint. Wie soll man bei so wenig Information eine brauchbare Antwort geben?
machine
Kalbstückchen im Küchensieb. Weiß das jemand?
Croc
Ich weiß, winke winke!
Als ich dieses Haus, in dem ich wohne mit Wald und Eichhörnchen, kaufte, war in der Küche ein Sieb ca 3 Meter x 3 Meter – ich hab es nicht nachgemessen, nur geschätzt – dort lagen auch Kalbsreste drin *grusel* oder vielleicht sogar Kuhreste *nochmehrgrusel*.
Die Freiwillige Feuerwehr des Ortes – oh je, die Jungs sehen doch so fesch [alter Ausdruck, meine Oma] aus – war sehr bereit, das alles abzufackeln und dann zu löschen.
Es war ein Fest! Ein Feuerfest!
Nun habe ich zwei Mikrowellen Geräte wo einst ein Sieb stand und eine 40-Gallon Drum im Garten für BBQ.
NiLaterne
Die Antwort ist logisch. Es liegt an dem heißen Wasser, denn je heißer das Wasser desto mehr Kalk wird ausgefällt. Küchenwasser wird aber oft so heiß wie es geht entnommen. So heiß wird niemand duschen, ergo wird im Bad sehr wenig bis gar kein Kalk ausgefällt.
status-quo-fan
Kalk, genauer Calciumcarbonat, fällt ab einer Temperatur von ca. 60 Grad in erhöhten Maße aus.

Deshalb ist es sinnvoll, bei der Warmwasserbereitung die Temperatur zu begrenzen.

Allerdings ist dies IN den Warmwasserbereitern nicht unbedingt möglich, sondern lediglich im Rohr- und Armaturensystem.

In Warmwasserbereitern - z. B. DLH oder Boilern - sind im Zeitverlauf Entkalkungsmaßnahmen notwendig, weil sonst der Wirkungsgrad - Kalk hat eine isolierende Wirkung - schlechter wird.
Gast
Ing, dürfen wir dann Deiner Meinung nach kein kaltes Wasser mehr aus dem Wasserkran beziehen?
status-quo-fan
ing, Legionellen bilden sich nur bei stehendem Wasser, also wenn in einer Warmwasserleitung über einen längeren Zeitraum von zumindest mehreren Tagen kein Wasser gezapft wird.

Legionellenbildung in Privathaushalten ist soweit ich das sehen kann, bisher nicht dokumentiert.

Mir ist lediglich ein Legionellen-Fall bekannt, wo in einer größeren Wohnanlage ein fernbeheizter Warmwasserbehälter nach einem durch Leitungssanierungen verursachten wochenlangen Stillstand nicht aufgeheizt wurde.

Darüber hinaus ist es natürlich sinnvoll, nach einer längeren Ortsabwesenheit das Warmwasseraufbereitungssystem kurzzeitig auf 70 - 75 Grad zu erhitzen und die Warmwasserleitungen zu spülen.

Das Spülen der Warmwasserleitungen empfiehlt sich auch beim Bezug eines Hotelzimmers.
Gast
Ing, schön, dass Du mal wieder zugibst, nichts zu wissen, aber munter mitplappern möchtest... :-)))
status-quo-fan
Celsete, ich bin da aber ganz anderer Ansicht!

ing kennt die Probleme, die Dir vollkommen fremd zu sein scheinen!

Er jedenfalls weiß, warum in Wasserarmaturen Calciumcarbonat abgelagert wird und vor allem wo und wie es entsteht.
Gast
SQF,
Ich kenne die Probleme mit Kalk auch. Das habe ich hier in Spanien sogar viel stärker als in Deutschland vorher.
Aber Legionellen waren nun mal nicht das Thema, oder? Und wenn Ing dann mal zugibt, dass er sich da doch nicht auskennt, obwohl er auf das Thema gelenkt hat, ist das doch eine kleine Feier wert. ;-)
machine
Habe mir vorgenommen, Heute nur beratend tätig zu sein.
Gast
Pip, und wenn Du nur beratend tätig werden willst, ist es ganz klug von Dir, nichts weiter zu sagen...