HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 15431 sininen

Kann der Bedarf des Organismus an Magnesium durch Stress steigen?

Wenn ich gestresst bin habe ich oft einen unbändigen Appetit auf Schokolade. Man sagte mir, das sei ein Zeichen für Magnesiummangel. Hängt das tatsächlich zusammen? Wäre ich vielleicht sogar weniger gestresst, wenn ich in anstrengenden Zeiten mehr Magnesium zu mir nähme?
Antworten (2)
Highspeed
Ich denke eher Dein Körper will bei Stress (Anstrengung) Zucker, nicht Magnesium. Ein Zeichen von Magnesiummangel sind vor allem Muskelkrämpfe. Ich kenne das vom Sport, Hunger auf Schokolade hatte ich da aber nicht, eher auf salzige Dinge.
Du kannst es in so einer Situation ja auch mal mit einer Magnesiumtablette statt mit Schokolade versuchen. Aber Vorsicht. Zu viel davon führt zu Flitzkacke.
StechusKaktus
Ob Stress oder nicht - Hunger auf Schokolade habe ich am Abend IMMER! (gerade im Moment das letzte Stück RitterSport Nugat weg :-( )
Ist bei mir aber eher ein Pavlovscher Reflex: Sehe ich das Sofa, greife ich zur Schokolade...