HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 48656 VoigterBoom

Kann man eigentlich die Handynummer von einer Prepaid Karte in einen Vertrag bei einem anderen Anbieter übernehmen?

Antworten (7)
starmax
Gegen Cash natürlich (ca. 20 Euronen).
ing793
@starmax: mit ein bischen Geschick bringt man den neuen sogar dazu, die 20 (bei mir waren es vor ein paar Jahren 25) Euronen zu übernehmen oder zumindest als Gesprächsguthaben wieder zur Verfügung zu stellen.
Allerdings: man darf zwar in jedem Fall die Nummer von dem alten Anbieter mitnehmen - der neue muss sie aber nicht nehmen (ist mir so passiert, deshalb bin ich nicht bei meinem damaligen Wunschanbieter, sondern bei einem anderen, der das akzeptiert hat).
Benedhulte2452
Ja, man kann bei den meisten Anbietern Handynummern aus Prepaid-Konditionen zu einem neuen Anbieter übernehmen. Meistens ist dies völlig kostenlos, manchmal wird aber auch ein kleiner Geldbetrag verlangt. Um sicher zu gehen, dass eine Rufnummerübernahme bei dem Anbieter Ihrer Wahl zur Verfügung steht, sollten sie diesen direkt kontaktieren. Mittlerweile gibt es sogar Anbieter, wie blau.de die einem Guthaben für die Mitnahme von Rufnummern gutschreiben.
Manny23953
Hallo, ich kann dir gerne bei deiner Frage behilflich werden. Seine Handynummer auch bei einem anderen Anbieter zu behalten ist möglich. Bevor du den Handyvertrag unterschreibst, solltest du dich da genau erkundigen. Allerdings kannst du nicht bei jedem Anbieter deine Handynummer behalten. Wie zum Beispiel bei Discounter Anbietern. Ich hoffe, dass ich dir weitergeholfen habe.
Sockenpuppe
Interessante Variante!
Moschuma
Auch von einer Prepaid-Karte kann man die Rufnummer mitnehmen. Da man bei Prepaid ja keinen Vertrag kündigen kann, muss man bei seinem alten Anbieter die Portierung beantragen. Das lassen sich die meisten Anbieter zwischen 25 und 30 Euro kosten (weswegen wiederum viele Anbieter bei Rufnummern-Mitnahme eine Gutschrift bieten). Also darauf achten, dass das Prepaid-Guthaben zu diesem Zeitpunkt die Kosten abdeckt!