HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 30898 wundkuchen

Meine Oma hat eingeweckte Birnen, Kirschen etc. Machen das nur noch alte Leute ?

Antworten (3)
Mareda
Nein. Immer mehr junge Leute kommen auf den Selbstmach-Trip, sobald sie merken, dass das sogar billiger ist als das gekaufte Zeug, und dazu auch noch besser schmeckt (abgesehen von dem Dosenobst ist das oft sogar genau so einfach zu machen) und gesünder ist. Ich mache das an den diversen Gruppen bei den Kochseiten fest, außerdem an meinem eigenen Verhalten und dem, was ich dadurch an Gesprächen mit anderen mitbekomme.
lalalotte
Also, ich bin noch keine Oma, sondern erst 40 und mach das auch und zwar aus mehreren Gründen: Meine Familie hat einen ziemlich großen Garten und da bleibt immer mal was übrig, das ich dann z.B. einwecke. Manche Sorten schmecken besser eingeweckt, als tiefgekühlt, z.B. Tomatensauce. Auch Apfelmus schmeckt eingeweckt besser. Die fertigen Sachen sind zeitsparend, d.h. die Zeit, die ich für das Einkochen verwende, ist weniger, als die Zeit für das Kochen. Da ich drei Kinder habe und vollzeit in leitender Funktion arbeite, ist das wichtig für mich. Beispielsweise habe ich auch schonmal Kuchen eingeweckt, das war sehr lecker und ich hatte selbst gemachten Kuchen auf Vorrat. Wenn wir im Urlaub sind, schaue ich in den letzten Urlaubstagen immer, wo es eine "Schwemme" an bestimmten Obst- oder Gemüsesorten gibt. So habe ich letzten Sommer bei einem Biobauern 10 kg Tomaten für 4 € oder 15 kg Aprikosen für 7 € gekauft. Ich finde, es schmeckt einfach besser, als der Einheitsbrei aus der Dose.