HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 76034 MuckiBude

Meine Orchideen in der Wohnung überleben irgendwie nie lange. Was muss ich bei der Pflege beachten, dass das nicht mehr passiert?

Antworten (4)
matrikz
Wo hast du sie stehen?
Sie sollten keinen Zug abbekommen. Am besten stellst du mehrere Orchideen nebeneinander, das bildet eine Art Biotop.
Wie gießt du sie?
Am besten nie gießen sondern eintauchen in lauwarmen Wasser. Dabei drauf achten, dass sie gut abtropfen, denn sie dürfen nicht im Wasser stehen, im Topf. (am besten Orchideentopf kaufen)
JonaMö
Der größte Fehler, den die meisten Orchideen-Besitzer machen, ist der, dass sie die Pflanze zu stark gießen. Orchideen kommen zwar aus dem feuchten Regenwald, aber zu viel Wasser können sie nicht vertragen. Im Winter reicht einmal gießen pro Woche, im Sommer kann es zweimal pro Woche gemacht werden. Dabei sollte man aber drauf achten, dass das Wasser immer abfließen kann und die Pflanze nie in ihrem Wasser steht. Das ist nämlich tödlich für die schöne Blume!
Mika H12
Also ich stell meine Orchideen einmal wöchentlich in einen Topf mit Wasser. Orchideen wachsen nämlich nicht in Erde, sondern nur mit ihren Wurzeln. und diese Wurzeln könnne sich dann mit Wasser vollsaugen, wenn ich sie ins Wasser stelle. So verhindert man nämlich auch das "Ertränken" der Orchidee.
Gast
vor dem gießen fotografieren. gibt ein schönes Andenken.