HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 8672 Louis Schmidt

Mit welchen Kosten muss ich grob rechnen, um meine Einfahrt pflastern zu lassen?

Die Einfahrt ist ungefähr drei Meter breit und fünf Meter lang, diese Fläche möchte ich mit neuen Pflastersteinen gestalten lassen und habe überhaupt keine Preisvorstellung.
Antworten (9)
starmax
Musca fragen - oder hier Angebot einholen
Schwarz pflastern ist in...
Musca
yeah Starmax, aber ich würde örtliche Anbieter zu Rate ziehen, mir ein Angebot machen lassen, fertig. Hier einen Preis zu nennen, wäre unseriös, da kein Mensch weiß, wie die vorhandene Situation aussieht.
Musca
ok, ok, ich denke mit 60-70€/m² solltest du rechnen,ohne das Entfernen vorhandener Beläge, aber bitte nur als grobe Orientierung
Paul Lehmann
Du kannst sehr viel Geld einsparen, wenn du Steine kaufst, die Restbeständen entstammen oder Ladenhüter sind. Die werden dann manchmal besonders reduziert angeboten. Würde jedenfalls insgesamt mit mehreren hunder Euro rechnen. Wenn jeder Fertigungsschritt getan werden muss.
Eugen Schmidt
Es kommt ganz auf die Pflastersteine an, die du verwenden möxchtest. Da gibt es riesige Preisunterschiede. Der Splitt und Sand als Unterbau sind eigentlich nicht so teuer. Dann kommt es noch darauf an, ob du es selbst machst oder jaemanden engagierst. Bei 15qm liegst du aber sicherlich bei mindestens 800 Euro.
mejuTTa
Das ist so eine Sache, da kommt es ja darauf an, welche Pflastersteine du willst und wie gut der Untergrund ist, ob noch planiert werden muss oder so. Die Arbeitsstunden sind sicher verhandelbar, aber das Material weniger. Bei www.My-Hammer.de kannst du ja mal ein paar Angebote einholen.
towoomba
Hallo Louis,

ist Deine Frage noch aktuell? Falls nicht, vielleicht für andere Leser folgende Hinweise.
Zu den Kosten für die Steine und das Verlegen kommen oft noch versteckte Kosten: Dies für Aushub, Aushub abfahren, Schotter, Split, Randsteine (und deren Einbau) sowie für eventl. Maschineneinsatz (Bagger/Rüttler) - dies alles sollte man unbedingt berücksichtigen über den normalen Verlegepreis hinaus.

Viele Grüße, T.
Andiso
Gute Frage!

Wie oben schon erwähnt, sollten sämtliche Kosten bedacht werden. Um sich dann nicht nur auf Einschätzungen und Meinungen zu verlassen, sollten am besten direkt verschiedene Angebote eingeholt werden.

Hier kann man Handwerker finden und kostenlos Aufträge erstellen.
cangaroo
Schon Spannend, Musca hat noch am selben Tag der Frage bereits die ausgiebigste Antwort erstellt und dennoch wurden verschiedenste - mal mehr, mal weniger hilfreiche - Aspekte genannt.

Die letzten Antworten wollten am Ende nur Werbung für irgendwelche Webseiten machen, die mit Pflastern ihr Geld verdienen wollen.

Habe letztens in einem Blog (!), also nichts kommerzielles, gelesen, dass man mit etwa 75€ + Pflaster rechnen muss.
http://www.bomschtown.com/einfahrt-pflastern/#was-kostet-eine-gepflasterte-einfahrt

Am Ende liegt man somit bei etwa 100€ pro Quadratmeter. Eine schöne Faustformel, wie ich finde.