HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000054254 Panther

Musik in den 20ern

Ich lausche gerade zu Bix Beiderbecke, Dixieland Jazz, aufgenommen in den 20er Jahren des vorherigen Jahrhunderts. Das ist 100 Jahre alt und klingt so frisch wie ein Schneeglöckchen im Frühling.
Wie wurde es damals aufgenommen, und wie präserviert?
Antworten (7)
Amos
Mit einem Präservativ.
Cordelier
Auf Schallplatte, Dämlack
Amos2.O
Evtl. lebt der Interpret noch und du hast ein Livekonzert aus seinem Altenstift gehört.
Dorfdepp
Das kann nur ein australisches Tonstudio gemacht haben. Alle anderen wären zu doof dafür gewesen.
bh_roth
Naja, immer nach den technischen Möglichkeiten. Damals vor hundert Jahren auf Schellack, heute hörst du das sicher von einer CD oder als MP3. Dazwischen war sicher noch irgendwann das "Magnetophon".
Gast
damals als es noch keine Mikrofone gab, mußten sich die Musiker vor einem riesigen Trichter aufstellen und hineinspielen. Der Trichter verengte sich, meist einen Häuserblock weiter zu einem ganz ganz dünnen Schlauch bis dieser auf eine für damalige Verhältnisse, klitzeklitze kleine Nadel traf, die die Musik auf eine riesige Steinplatte schrieb. Da aber niemand die schweren Steinplatten kaufen wollte, wurden sie danach oft weg geschmissen oder man machte Mahlsteine daraus.
Cordelier
Galuna, wenn die damals Musik ins Stein gemeißelt in einer endlichen Rillenform dann muß es ja einen gegeben haben der das übersetzen konnte, aber nicht in son jalajala