HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000090010 Gast

Ohne zu heiraten den Namen annehmen?

Kann ich den Namen von meinem Freund an nehmen ohne zu heiraten?
Antworten (9)
Wein
Es kommt darauf an, in welchem Land du lebst.
Hefe
Vielleicht als Künstlername.
Puzzone
In Australien hat einer problemlos seinen Namen von Hitler in Hunter geändert.
Wein
Nein, Hefe, es gibt englischsprechende Länder, dort geht man zum Standesamt und ändert seinen Namen per »Deet Poll« in den Namen, den man haben möchte.
Ganz offiziell mit neuem Pass und allem. Und dann erzählt man das seinen Freunden und Kollegen. Und die nennen dich bei deinem neuen Namen.

Natürlich für eine deutsche Person unvorstellbar.
In Schweden geht das ebenfalls.

Und glaube mir, ich weiß, wovon ich schreibe. Es dauerte eine Weile, bis ich mich an meinen neuen Namen gewöhnt hatte.
Jeder Mensch hat das Recht auf den Namen, den er haben möchte, und nicht jenen, den er nach seiner Geburt aufgedrückt bekam.
Hefe
Wein/Puzzone: Das Namensänderungen in Schweden und englischsprachigen Ländern möglich sind, ist mir bekannt. Neulich stand in der Zeitung, dass eine Frau ihren englischen Phantasienamen in Deutschland nicht führen darf. Schweden hatte wie Korea das Problem, daß die meisten Familien Hansen, Pettersen etc. hießen.
Wein
Hefe, glaube doch nicht einfach, was ein uninformierter Journalist schreibt.
Ich habe meinen deutschen Phantasienamen vor fast 40 Jahren abgelegt und habe seitdem meinen richtigen Namen, der englisch klingt, und alle meine Papiere inkl. Reisepass sind auf meinen richtigen Namen ausgestellt, die auch in Deutschland anerkannt sind.

Selbst Willy Brandt (ex-Kanzler) hatte seinen Namen von Herbert Ernst Karl Frahm in seinen richtigen Namen geändert.
Puzzone
Hunter ist phantasielos, stimmt
DerDoofe
Natürlich kann man den Namen des Freundes annehmen, ohne zu heiraten. Adoption unter Erwachsenen ist relativ problemlos möglich. Dazu muss man keinen Adelsnamen haben.