Schließen
Menü
Opal

Post bekommen.

Hab Post von so einer Mahnkanzlei bekommen mit einer Forderun ger Telekom von 16,87€ was sich jetzt mit den Geböhren auf 55,28€ erhöht hat.
Nur hab ich mit der Telekom seit mind. einem Jahrzehnt nix mehr zu tun diese Kanzlei ist wegen einer Störung telefonisch nicht erreichbar und auf E-Mail bekomme ich auch keine Anwort. Schon sehr komisch die Situation
Frage Nummer 100473

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Opal
Ui, hier eine Berichtigung "...einer Forderung der Telekom von 16,87€ was sich jetzt mit den Gebühren..."
Dorfdepp
Lies mal das hier. Bist du jetzt schon zu faul oder zu senil, selbst im Netz zu suchen und lässt das andere für dich machen?
Mars-Ultor
Also üblicherweise sollte auch ein Inkassobüro die Anspruchsgrundlage definieren. Und solltest du tatsächlich "seit mindestens einem Jahrzehnt" keine Geschäftsbeziehung zur Telekom unterhalten, musst du dir keine Gedanken machen, da da eine Geldfordung in jedem Fall verjährt ist.
casando
So etwas habe ich auch schon oft bekommen, vor allem im Büro..
Am besten einfach aussitzen, auch wenns manchmal schwer fällt.
In einem Fall habe ich mal sechs bis acht Schreiben ignoriert, die Summe war schon in astronomische Höhen gestiegen, bis dann nichts mehr kam.
Also einfach lächelnd in den Mülleimer werfen ;)
Bumms
@Opal du wirst doch wohl nicht die verseuchten Anhänge (zip/exe)aufmachen? Eine seriöse Mahnkanzlei schickt dir einen Mahnbrief per Post ins Haus und keine email mit Anhang!