HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 97674 Gast

Reinhard Mey auf Baltrum

Welche Beziehung hat der bekannte Liedermacher Reinhard Mey zur Nordsee? War er schon mal auf der Ferieninsel Baltrum?
Antworten (5)
Amos
Reinhard Mey besaß ein Haus in Kampen. Sein enger Bezug zur Nordsee und der Insel Sylt spiegelt sich in einigen seiner Lieder wider. Weiterhin ergeben der Albumname Rüm Hart und der DVD-Titel Klaar Kiming einen nordfriesischen Sinnspruch (Rüm Hart, klaar Kiming – „Weites Herz, klarer Horizont“).

Auf Sylt sorgte er im Jahr 2002 für erhitzte Diskussionen, als er in einem offenen Brief an die Gemeindeverwaltung von Kampen in satirisch-ironischer, aber missverständlicher Art den Einsatz lärmender Rasenmäher durch Nachbarn – die er mit „Gartennazis“ betitelt – als allgegenwärtige Ruhestörung anprangerte. Der Vorfall wurde bundesweit vom Boulevard-Journalismus aufgegriffen. Mey selber verarbeitete das Ereignis in einer Umdichtung seines 1996 erschienenen Liedes Irgendein Depp bohrt irgendwo immer: Auf Meys darauffolgendem Live-Album Klaar Kiming und der wenig später herausgebrachten gleichnamigen Doppel-DVD erschien Irgendein Depp mäht irgendwo immer. Reicht das?
Amos
Baltrum dürfte deshalb nicht sein Favorit sein. Frag ihn selber.
Dr.Sloane
Es gab mal ein Lied in dem Album "Hergestellt in Berlin", das den Titel trägt: Ich wollte immer mal nach Barbados. Dort lautet eine Textzeile:
Ich wollte immer mal nach Barbados, doch bis Ostfriesland komm' ich bloß. Statt Rum zu trinken, häng' ich halt rum im Friesennerz auf Baltrum.
howelljenkins
Der deutsche Musiker verbringt seine Urlaube schon seit vielen Jahren gerne in Deutschland. Schon vor Jahren schrieb er sogar ein Lied mit dem Titel "Ich wollte immer schon nach Barbados". Darin geht es darum, dass er zwar ab und zu an Reisen in ferne Länder denkt, dann aber doch immer wieder zu seinem Lieblingsort auf Baltrum zurückfindet.
BabaBaby
Baltrum ist ganz einfach ein Ort, an dem er sich wohlfühlt. Er mag die Menschen auf der schönen Nordseeinsel. Dies gilt insbesondere im Vergleich zu irgendwelchen südlichen Ferienorten, zu denen man aufwendig reisen muss und an denen sich dann die Urlauber dicht an dicht nebeneinander an den Strand legen. Pauschaltourismus gefällt ihm ganz und gar nicht.